-- Anzeige --

Lancia: Italo-Modelle mit US-Touch

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Lancia in Genf steht unter anderem die nächste Generation des Ypsilon.
© Foto: Lancia


Datum:
16.02.2011
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Jahr nach der Verschmelzung mit Chrysler zeigt Lancia eine ganze Palette von Neuheiten auf dem Genfer Automobilsalon (3. bis 13. März). Die Italiener leiten von den Amerikanern einige Modelle ab, was unter anderem der Grand Voyager allein schon namentlich beweist. Erstmals zeigt Lancia am Lac Léman die nächste Generation des Ypsilon. Der Kleinwagen wird nun unter anderem auch mit einem Zwei-Zylinder-Twinair-Motor und automatisiertem Schaltgetriebe angeboten. Zu den Ausstattungsfeatures zählen ein Parkassistent, Xenon-Scheinwerfer, LED-Rückleuchten sowie ein "Smart Fuel"-System. Bei den europäischen Händlern steht der neue Ypsilon ab Juni. Mit dem Thema zeigen die Italiener ein Oberklassenfahrzeug, das an den Chrysler 300C angelehnt ist. Antriebsseitig stehen entweder ein heimischer 3,0-Liter V6-Turbodiesel mit 190 beziehungsweise 224 PS oder ein amerikanischer, 292 PS starker 3,6-Liter-Motor zur Verfügung. Die Ausstattung soll mehr als 70 Features umfassen, darunter ein Radio-Navi-System mit 8,4 Zoll großem Touchscreen, eine Rückfahrkamera sowie ein Kollisionswarner. Der Thema rollt im Oktober in den europäischen Handel. Großraumlimousine Grand Voyager von Lancia Unter der identischen Bezeichnung wie Chrysler bietet Lancia mit dem Grand Voyager auch eine Großraumlimousine der Oberklasse an. Er wird in Genf in der Version "Platinum" zu sehen sein, die von einem 3,6-Liter-Motor mit 283 PS angetrieben wird. Zur Ausstattung gehören hier ein elektrisches Schiebedach, eine Bodenkonsole, ein Multimediasystem sowie viel Leder im Interieur. Zudem ist in Genf der neue Delta zu sehen, der sich mit neu gestaltetem Kühlergrill und aktualisiertem Motorenangebot (unter anderem mit einem neuen 1,6-Liter-Multijet-Motor mit 105 PS) präsentiert. Auch den Flavia soll es wieder geben: In Genf wird er als Konzeptauto auf Basis des Chrysler 200 sowohl als Limousine als auch als Cabrio präsentiert. (sn)


Lancia Modelloffensive 2011

Lancia Modelloffensive 2011 Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.