-- Anzeige --

Skoda Octavia: Jetzt auch mit Basismotor erhältlich

Sowohl für die Limousine als auch den Combi steht nun der 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo mit 81 kW / 110 PS für alle Ausstattungsvarianten als Basismotorisierung zur Verfügung.
© Foto: Skoda

Nach den höheren Ausstattungsvarianten und stärkeren Motoren schiebt Skoda für seinen Bestseller Octavia nun die Basisversion samt Einstiegsmotorisierung nach.


Datum:
14.07.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Skoda erweitert die Bestelloptionen für den Octavia. Sowohl für die Limousine als auch den Combi steht nun der 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbo mit 81 kW / 110 PS für alle Ausstattungsvarianten als Basismotorisierung zur Verfügung. In Verbindung mit der dem Einsteiger-Komfortniveau "Active" kostet der Viertürer ab 18.095 Euro, die Kombiversion startet bei 18.731 Euro. Ab Werk gehört jetzt ein Ausweichassistent zum Serienumfang. 

Als zweite Motorvariante bieten die Tschechen für "Active" einen 2,0-Liter-Diesel mit 85 kW / 115 PS an. Die Limousine ist hier ab 21.302 Euro, der Kombi ab 21.857 Euro zu haben. Ab der zweiten Ausstattungslinie können auch der 1,5-Liter-TSi mit 110 kW / 150 PS (ab 22.991 Euro und 23.580 Euro) und der gleich starke Zweiliter-Diesel (ab 26.622 Euro und 27.209 Euro) geordert werden. Beim großen Diesel sorgt standardmäßig ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe für die Kraftübertragung. (SP-X)

Alle genannten Preise sind Nettopreise.


Skoda Octavia (2020)

Bildergalerie


Skoda Octavia Scout (2021)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.