-- Anzeige --

ALD Run for Charity 2020: Anders und doch gleich

13. ALD Run for Charity: In diesem Jahr sind Großevents leider nicht möglich, wie hier 2019, aber es geht virtuell weiter.
© Foto: Autoflotte

Der ALD Run for Charity 2020 geht im August virtuell an den Start. Die Teams laufen eigene Strecken, aber wie immer stets für den guten Zweck.


Datum:
22.07.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dieses Jahr ist kein Normales – was gerade für Großveranstaltungen gilt. Dennoch gibt es Traditionen, die auch dem aktuellen Corona-Geschehen trotzen – wie der ALD Run for Charity (RFC). Seit dem Start 2008 hieß es in jedem Jahr: Ab an die Müritz und Laufen für den guten Zweck. Der Zuspruch seitens der Teilnehmer und Sponsoren wuchs Jahr für Jahr, so dass das letzte August-Wochenende in der Branche immer gesetzt war: Da geht es doch zum RFC.

In diesem Jahr gilt dies auch, mit einem Corona-bedingten "aber". "Wir haben uns entschlossen, den ALD Run for Charity 2020 am Samstag, den 29. August 2020 online durchzuführen. Wir möchten dabei Läufer begeistern, zur selben Zeit eine individuelle Laufstrecke zurückzulegen und digital über Social Media zu teilen, um virtuell am Lauf teilzunehmen", hieß der Aufruf Anfang Juli. Laufen ja, aber eben in einer virtuellen Wertung. Nur so könne man die Ideen hinter dem RFC auch in diesem Jahr weitertragen und gleichzeitig den Schutz der Gesundheit und die Sicherheit von Mitarbeitern und Kunden gewährleisten. Statt einem zentralen Event am Schloßhotel in Klink an der Müritz sind die Teams aufgerufen, sich selbst zu organisieren und am 29. August Teil des ersten virtuellen Spendenlaufs zu werden.

Und so geht es: Es finden sich Teams von maximal acht Personen, welche zwischen 60 und 70 Kilometer in der Staffel in Angriff nehmen. Die Strecke und die Aufteilung obliegt jedem Team selbst. Der virtuelle Startschuss fällt traditionell um 10 Uhr am Samstag, den 29. August. Jedes Team läuft seine individuelle Stecke und dokumentiert diese per Video oder Foto und stoppt seine Zeit. Auf dem Instagram Account @ald_rfc laufen alle Infos zusammen.

Wichtig: Alle in dieser Zeit veröffentlichten Instagram-Posts mit dem Hashtag #runforcharity2020 nehmen an der Vergabe von Spendenprojekten teil. Für etwas Live-Atmosphäre wird das Team der "Challenger" sorgen, die direkt an der Müritz um 10 Uhr an den Start gehen – zu sehen auf dem Instagram-Account. Auch wenn der Startschuss von Klink aus nur virtuell zu hören sein wird, geht der RFC auch 2020 in eine neue Auflage!

Weitere Informationen: http://www.ald-runforcharity.de/

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.