-- Anzeige --

Auto-Apps für das Smartphone: Einfalltor für Hacker

Apps werden im Auto immer beliebter.
© Foto: Daimler

Auto und Handy sind mittlerweile stark vernetzt. Das erleichtert nicht nur dem Fahrer das Leben, sondern auch Kriminellen.


Datum:
20.02.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine gute Smartphone-Anbindung gilt als wichtiger Posten auf der Ausstattungsliste eines Pkw. Allerdings kann das angebundene Mobiltelefon ein Einfallweg für Hackerangriffe sein, wie IT-Experten nun herausgefunden haben.

Der Sicherheitssoftware-Anbieter Kaspersky hat nach eigenen Angaben bei neun von Fahrzeugherstellern oder Fremdfirmen angeboten Android-Apps für das Auto große Sicherheitslücken entdeckt. Unter anderem gibt es häufig keinen ausreichenden Schutz gegen Malware- oder Phishing-Angriffe, zudem werden Passwörter im Klartext gespeichert und können somit leicht gestohlen werden.

Im Extremfall könnten Hacker die geknackten Apps nutzen, um Autos zu lokalisieren, aufzuschließen und sogar zu starten. Um welche Apps es sich handelt, will das russische Unternehmen nicht sagen, ausgewählt wurden aber Programme mit hohen Platzierungen in den Download-Charts. Die jeweiligen Hersteller sind über die Sicherheitslücken informiert. (sp-x)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.