-- Anzeige --

Autofahren 2025: Deutsche schwören auf Verbrenner

Die Bundesbürger hängen am eigenen Auto, am liebsten als Benziner oder Diesel.
© Foto: BMW

-- Anzeige --

Deutsche Autofahrer denken konservativ. Laut einer Umfrage von Credit-Plus gehen 27 Prozent der Bundesbürger davon aus, dass ihr Fahrzeug im Jahr 2025 nach wie vor von einem Benzin- oder Dieselmotor angetrieben wird. Nur 13 Prozent wollen sich bis dahin ein Elektroauto anschaffen. Immerhin 26 Prozent schätzen, dass sie 2025 auf einen Hybridwagen umgestiegen sind. Der Mittelweg zwischen Verbrennungs- und Elektroantrieb wäre damit fast so beliebt wie Benziner und Diesel.

Mobilitätsangebote wie Carsharing sind für die 1.000 Befragten auch in zehn Jahren kein Ersatz für die klassischen Fortbewegungsmittel. Lediglich ein Prozent der Deutschen glaubt, dass sie künftig auf ihr eigenes Kfz verzichen und bei Bedarf ein fremdes Auto anmieten.

Auch beim Megatrend autonomes Fahren zeigen sich die Deutschen noch zurückhaltend. Nur drei Prozent sehen sich in zehn Jahren in einem selbstfahrenden Auto sitzen. Die Gründe: 36 Prozent möchten das Lenkrad nicht aus der Hand geben, weil sie gerne selbst fahren. Weitere 22 Prozent trauen der Technik nicht in brenzligen Situationen. Immerhin mehr als jeder dritte Deutsche steht der Anschaffung eines selbstfahrenden Autos offen gegenüber. Als Vorteile erkennen sie weniger Unfallrisiken (19 Prozent) und mehr Fahrkomfort (18 Prozent). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.