-- Anzeige --

Autokauf: Internet immer weiter auf dem Vormarsch

Autokauf: Internet immer weiter auf dem Vormarsch
Die meisten Menschen kaufen ihr Auto immer noch beim Händler.
© Foto: SuperStock

Laut einer Umfrage der Prüf-Organisation KÜS informieren sich immer mehr Menschen vor dem Autokauf im Internet. Die Händler haben allerdings beim Finale noch die Nase vorn.


Datum:
11.06.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fast die Hälfte aller Teilnehmer einer Umfrage der Kfz-Sachverständigen-Organisation Küs können sich vorstellen, in Zukunft den Neuwagenkauf ganz über das Internet abzuwickeln. In der Realität sieht die Sache aktuell aber noch anders aus. Zwar nutzen viele den Händler nur noch zur Probefahrt und zur Vertragsunterzeichnung, im Großen und Ganzen haben die Autohäuser aber noch einige Punkte Vorsprung.

So informieren sich zwar nur noch rund 50 Prozent aller Neuwagenkäufer vorher beim Händler, mehr als zwei Drittel derjenigen, die ein neues Auto kaufen, tätigen den finalen Abschluss aber weiterhin im Autohaus vor Ort und nicht im Internet. Hier werden 25 Prozent der Neuwagen verkauft. Eine Erleichterung für die Händler kann das Internet übrigens auch sein: Fast 60 Prozent der Neuwagenkäufer bringen schon ein vorkonfiguriertes Fahrzeug mit zum Verkäufer. Das spart Zeit und Nerven. (S-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.