-- Anzeige --

Die Kleinsten unterm Hammer: Versteigerung der weltgrößten Microcar-Sammlung

Vom kleinsten Fahrzeug der Welt, dem Peel P50 aus England, sind nur noch wenige Exemplare erhalten. Jetzt steht eins zum Verkauf.
© Foto: Darin Schnabel ©2012 Courtesy of RM Auctions


Datum:
17.01.2013
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die kleinsten Autos der Welt waren bisher im Bruce Weiner Microcar Museum versammelt. Bruce Weiner, ein Vorstand der US-amerikanischen Kaugummimarke Dubble Bubble, hat über Jahre Mikro-Autos zusammengetragen und diese in seinem Museum in Madison im US-Bundesstaat Georgia gezeigt. Nun wird die beeindruckende Sammlung aufgelöst: Am 15. und 16. Februar 2013 versteigert RM Auctions die kleinen Flitzer direkt im Museum. 

Bruce Weiner setzte den Schwerpunkt seiner Sammlung auf Microcars, die von den späten 1940ger-Jahren bis Mitte der 1960er-Jahre gebaut wurden. Die meisten Fahrzeuge haben nur zwei oder weniger Türen und werden von Motoren mit einem Hubraum von maximal 700 Kubikzentimeter angetrieben.

Trabant P50 und Peel P50

Unter den zu versteigernden Wagen sind viele seltene und aufregende Exemplare. So kommt mit dem Peel P50 das kleinste Fahrzeug der Welt unter den Hammer. Die wenigen erhaltenen Peels werden normalerweise gar nicht gehandelt, da sie alle fest in Sammlerhand sind. So bietet die Auktion eine der ganz seltenen Gelegenheiten, einen originalen Peel P50 zu erwerben. Außerdem wird beispielsweise ein in der ehemaligen DDR gebauter Trabant P50 angeboten. Dazu gibt es noch den passenden Wohnwagen der DDR-Marke "Heimstolz". 

Neben vielen Einzelstücken und Prototypen findet sich unter der Schar der zum Verkauf stehenden Kleinstwagen auch der legendäre Reliant Bond Bug. Der dreirädrige Zweisitzer fällt durch seine für die 1960ger-Jahre futuristische Form auf und war in der ES-Variante sogar mit Niederquerschnitts-Reifen ausgestattet.

Für jeden ist etwas dabei

Die Palette der Microcars umfasst beinahe alle Fahrzeug-Kategorien, mit denen auch die ausgewachsenen Brüder glänzen: So gibt es einen niedlichen Geländewagen, einen winzigen Mazda-Lkw, diverse Cabrios und charmante Sportwagen. Falls nicht ein Privatsammler oder ein Museum den kompletten Bestand aufkauft, werden die Mikro-Autos nach der Auktion in alle Winde verstreut sein. (ghe)


RM Auctions: The Bruce Weiner Microcar Museum

RM Auctions: The Bruce Weiner Microcar Museum Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.