-- Anzeige --

Honda HR-V: Verkaufsstart Mitte Februar

Der neue, ab 30.400 Euro erhältlich Honda HR-V startet Mitte Februar.
© Foto: Honda

Honda HR-V-Fans können sich freuen. Das kompakte SUV kommt bald in den Handel. Der neue, ab 30.400 Euro erhältlich Honda HR-V startet Mitte Februar. Die dritte Generation des Kompakt-SUV ist ausschließlich mit Hybridantrieb zu haben.


Datum:
02.02.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit: 
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das e:HEV genannte Antriebssystem entwickelt 96 kW/131 PS und besteht aus zwei Elektromotoren, die über eine Leistungssteuerung mit einem 1,5-Liter-Benzinmotor, einer Lithium-Ionen-Batterie und einem Direktantrieb verbunden sind. Den Durchschnittsverbrauch gibt Honda mit 4,2 Litern an.

Angeboten wird der Japaner in drei Ausstattungslinien. Zum Serienumfang der Einstiegsvariante Elegance zählen etwa die versenk- und klappbaren "Magic Seats", Navigationssystem, Rückfahrkamera und ein Informationssystem mit einem 9-Zoll großen Touchscreen. Das Komfortniveau Advance (ab 27.400 Euro netto) wartet mit einer Zweizonen-Klimaautomatik, beheizbarem Lederlenkrad, einer elektrisch bedienbaren Heckklappe und LED-Nebelscheinwerfer auf. Die Topversion Advance Style (ab 29.600 Euro netto) beinhaltet unter anderem eine Zweifarbenlackierung, Dachreling und eine kabellose Ladestation für Smartphones. (SP-X)


Honda HR-V (Europa-Modell)

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.