-- Anzeige --

Personalie: Compleo ernennt neuen Vertriebschef für Europa

Alfred Vrieling
© Foto: Compleo Charging Solutions

Alfred Vrieling soll das Wachstum des Ladensäulenanbieters im Ausland forcieren. Seit Februar kümmert sich der Experte um den Aufbau internationaler Strukturen und die Positionierung der Marke.


Datum:
03.02.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Ladensäulen-Hersteller Compleo Charging Solutions stärkt sein Vertriebsteam. Zum 1. Februar 2021 hat Alfred Vrieling die Position des Vice President Sales Europe übernommen. Mit dem Branchenexperten wolle man die Expansion im Ausland nach dem erfolgreichen Börsengang im Oktober 2020 vorantreiben, teilte der Spezialanbieter von Ladelösungen für E-Fahrzeuge in Dortmund mit.

Nach Firmenangaben blickt Vrieling auf mehr als 23 Jahre Erfahrung im internationalen Vertrieb zurück. Seit sieben Jahren ist er im Bereich Elektromobilität aktiv. Zuletzt verantwortete er die Vertriebsaktivitäten und die strategische Marktausrichtung von Mennekes eMobility im In- und Auslandsgeschäft. "Seine Expertise und Führungsqualität werden Compleo maßgeblich voranbringen, um die Expansion in ausländischen Märkten noch erfolgreicher zu forcieren", erklärte Co-CEO Checrallah Kachouh.

Umsatz mehr als verdoppelt

Compleo hat nach vorläufigen Berechnungen seinen Umsatz im Jahr 2020 mit mehr als 31 Millionen Euro mehr als verdoppelt (2019: 15,2 Millionen Euro). Mit dem Erlös des Börsengangs plant das Greentech-Unternehmen vorrangig in Märkten der D-A-CH-Region sowie Frankreich, Polen und den Benelux-Ländern gezielt zu wachsen. Dafür werden in Dortmund und international Vertriebsteams aufgebaut.

Bislang hatte das 2009 gegründete Unternehmen im Ausland die Standorte seiner deutschen Kunden mit Ladeinfrastruktur versorgt. Künftig sollen zusätzlich spezifische Angebote in den unterschiedlichen Märkten entwickelt und dadurch Neukunden gewonnen werden. Geplant ist außerdem der Aufbau eines internationalen Global Key Account Teams.

"Wir wollen uns mit Menschen, die diesen innovativen Geist teilen und mit unserem starken Wachstumskurs Schritt halten, in diesem Jahr erheblich verstärken und 150 weitere Fach- und Führungskräfte einstellen", betonte Kachouh. Derzeit arbeiten 230 Mitarbeiter am Standort Dortmund.

Compleo hatte im vergangenen Herbst ein schwaches Debüt an der Frankfurter Börse hingelegt. Die Aktie eröffnete mit 44 Euro und damit rund zehn Prozent unter dem Ausgabepreis von 49 Euro. Doch in den Folgemonaten gab es eine Kursrallye, in der Spitze kletterten die Papiere auf 106 Euro. Aktuell stehen sie bei 82 Euro (Stand 3. Februar 2021, 12:00 Uhr). (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.