-- Anzeige --

Personalie: Führungswechsel bei Alphabet Deutschland

Uwe Hildinger soll die erfolgreiche Arbeit ...
© Foto: Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH

Uwe Hildinger wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung beim BMW-Flottendienstleister. Vorgängerin Ursula Wingfield übernimmt eine neue Aufgabe innerhalb des Autokonzerns.

-- Anzeige --

Wechsel an der Spitze der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH: Uwe Hildinger wird mit Wirkung zum 1. August 2020 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Der Branchenmanager folgt auf Ursula Wingfield, die in den vergangenen fünf Jahren die Geschäfte der BMW-Tochter leitete. Wie das Unternehmen am Freitag in München mitteilte, übernimmt Wingfield eine neue Aufgabe innerhalb des Autokonzerns.

Hildinger gilt als großer Leasing- und Flottenexperte. Seine Karriere bei Alphabet Deutschland startete er 2008 als Leiter der Münchner Geschäftsstelle. Es folgten die Positionen Leiter Operations und Leiter Vertrieb und Marketing. 2015 übernahm er die Aufgabe des Chief Sales Officers bei Alphabet International, bevor er 2018 zu Alphabet UK Ltd. als Chief Operating Officer wechselte.

Vor seinem Start in München hatte Hildinger bereits diverse Positionen bei der damaligen LHS Leasing inne. Nach der Übernahme durch Alphabet Deutschland verantwortete er auch die Integration des LHS-Vertriebs. "Seine Ideen, seine Persönlichkeit und seine große Erfahrung im Flottengeschäft sind für uns sehr wertvoll. Dank seiner umfassenden Qualifikationen passt er perfekt in seine neue Rolle", erklärte Alphabet International-Chef Marco Lessacher.

... von Ursula Wingfield fortsetzen.
© Foto: Alphabet

Wingfield lenkte Alphabet Deutschland seit 2015. In ihrer Zeit als CEO habe sie das Unternehmen als einen der führenden Anbieter nachhaltiger Business Mobility-Lösungen am Leasingmarkt etabliert. Sie hinterlasse ein solides Unternehmen mit gefestigten Strukturen, so Lessacher. "Ich wünsche Ursula Wingfield alles Gute für ihre neue Aufgabe. Wir sind ihr sehr dankbar für alles, was sie während ihrer Zeit bei Alphabet Deutschland erreicht hat."

Alphabet betreut nach eigenen Angaben derzeit über 700.000 Fahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge in 30 Ländern; davon rund 170.000 in Deutschland. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.