-- Anzeige --

Personalie: Seat ernennt neuen Vertriebsleiter

Personalie: Seat ernennt neuen Vertriebsleiter
Jens Scheele
© Foto: Seat Deutschland

Nach Stationen im Mercedes-, Smart-, VW- und Audi-Handel übernimmt Jens Scheele im Juli die Vertriebsleitung von Markus Leinemann, der zurück zu seinem alten Arbeitgeber wechselt.


Datum:
30.05.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seat Deutschland hat einen Wechsel im Management bekannt gegeben. Zum 1. Juli 2018 übernimmt Jens Scheele die Vertriebsleitung, wie der Importeur am Mittwoch in Weiterstadt mitteilte. In dieser Funktion folgt er auf Markus Leinemann, der zurück zur Volkswagen Financial Services AG wechselt. Dort war Leinemann bereits von 2012 bis 2016 als Leiter International Key Account Management tätig.

Scheele verfügt über große Erfahrung im Autohandel. Seine berufliche Laufbahn startete er 1996 bei der Fahrzeugwerke Lueg AG. Weitere Stadtionen waren die Lueg Compact Car GmbH, die Smart Vertriebsgesellschaft mbH, die Gottfried Schulz Gruppe und die Audi Stuttgart GmbH, wo er den Verkauf an den Standorten Vaihingen, Böblingen und später in Feuerbach verantwortet. Zuletzt war der Betriebswirt Prokurist und Gesamtvertriebsleiter der Audi Frankfurt GmbH.

Seat Deutschland-Chef Bernhard Bauer würdigte Scheele als "Verkaufs- und Führungstalent", der in verschiedenen Händlerorganisationen sehr erfolgreich gewesen sei und Top-Platzierungen bei Sales-Management Wettbewerben erzielt habe. "Wir freuen uns sehr, dass er künftig Teil unserer Mannschaft ist." (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.