-- Anzeige --

Viel Platz für alte Geister

Viel Platz für alte Geister

Fiats Dauerläufer feiert seinen 60. Geburtstag. Neben zwei Sondermodellen des 500ers wartet auch ein Facelift des 500L, das den Charme des Alten mit wohltuendem Pragmatismus vereint. Eine Ausfahrt.


Datum:
01.09.2017
Autor:
rs
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

_ Viel hat der neue, um zehn Zentimeter gewachsene Fiat 500L nicht mehr mit dem Ur-Cinquecento gemeinsam. Aber immerhin mehr als der Vorgänger der XXL-Version der Cityflitzer-Ikone. Denn das Facelift des 500L, rückt dem Vorbild optisch wieder näher - zumindest die Urban-Variante. Neben ihr gibt es den 500L Cross, der den kleinen Bruder des 500X mimt und mit 25 Millimeter höherem Fahrwerk samt elektronischer Traktionshilfe auch auf Schotter eine gute Figur machen soll. Der dritte im Bunde, der 500L Wagon, kann als Siebensitzer mit zwei Notsitzen für den Nachwuchs-Transport dienen. Der neue Italiener, den es nun auch mit einem bivalenten zweizylindrigen Erdgasmotor gibt, ist mit 4,24 Metern respektive 4,38 Metern (Wagon) ein Platzriese.

Der 120-PS-Diesel des 500L bleibt der Motor der Wahl, zumal der Italiener ja selten im Solobetrieb rollt. Als reisetauglicher Urban startet die empfohlene Lounge-Version (unter anderem mit 7-Zoll-Touchdisplay samt Konnektivität über Android Auto und Apple Car Play sowie 16-Zoll-Leichtmetallrädern und schickem Glasdach) ab 18.269 Euro. Die bereits gut ausgestattete Grundversion Popstar (u.a. Klimaanlage, Bluetooth, 3,5-Zoll-Bordcomputer) legt so konfiguriert ab 17.008 Euro los, was den bisherigen Einstiegspreis deutlich unterbietet (ab 18.269 Euro). Der Wagon kostet je 420 Euro Aufpreis.

Klassisch und praktisch

Das bisherige Topmodell trägt den Offroad-Look und heißt nun Cross. Mit dem 120-PS-Selbstzünder hat dieser 18.690 Euro auf dem Preisschild stehen und ist aufgrund seiner drei wählbaren Fahrmodi im leichten Gelände und auf Abwärtsfahrten bequem zu steuern.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.