suchen
Alternative Kraftstoffe

DKV tritt eFuel Alliance bei

1180px 664px
Der Mobilitätsdienstleister DKV Mobility ist am 27.10.2020 der Initiative eFuel Alliance beigetreten.
©

Der Mobilitätsdienstleister unterstützt ab sofort die Initiative, die sich für den Ausbau und die Förderung der weltweiten Produktion von synthetischen Kraftstoffen und deren Anwendung einsetzt.

DKV Mobility ist der Initiative eFuel Alliance beigetreten. Diese setzt sich für den Ausbau und die Förderung der weltweiten Produktion von synthetischen Kraftstoffen und deren Anwendung ein. Ziel ist es, dass eFuels als wesentlicher Beitrag zum nachhaltigen Klimaschutz politische Akzeptanz und behördliche Anerkennung finden.

E-Fuels sind klimaneutral und setzen kein zusätzliches CO2 frei. Die synthetischen Kraftstoffe sind mit den aktuellen Verbrennungsmotoren kompatibel, so dass die bestehende Transport-, Vertriebs- und Kraftstoffinfrastruktur weiter genutzt werden kann. Das größte Potenzial liegt im Straßenverkehrssektor, da die Kraftstoffe entweder zu eDiesel oder ePetrol (zunächst als Beimischung zu konventionellen Kraftstoffen) und schließlich als umweltfreundlicher Vollersatz für diese hergestellt werden können.

"Nur mit der Kombination aus Elektromobilität und weiteren alternativen Antrieben lassen sich die engagierten Klimaziele der EU erreichen – eFuels können insbesondere auf Grund ihrer Kompatibilität mit der bestehenden Infrastruktur hierbei eine große Rollen spielen", sagt Marc Erkens, Head of Sustainability and New Mobility bei DKV Mobility. "Mittelfristig möchten wir uns zum führenden Anbieter nachhaltiger Mobilitätsdienstleistungen in unserer Branche entwickeln."

Bereits heute bietet der Mobilitätsdienstleister DKDKV mit 100 Stationen nach eigenen Angaben das größte LNG-Versorgungsnetz in Europa an. Zudem haben DKV-Kunden Zugang zu über 100.000 Ladepunkten für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Pro Jahr bindet der DKV 5.000 neue Tankstellen an und legt dabei den Fokus auf Multi-EnergyTankstellen, die neben herkömmlichen Kraftstoffen auch alternative Kraftstoffe wie LNG, CNG und LPG anbieten. (red)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenausblick VW

Unter Strom

Volkswagen setzt auf E-Mobilität. Und das mit einer fast schon erschreckenden Konsequenz. Unsere Vorschau auf die nächsten Jahre zeigt: Die Volumenmarke bringt jede...


img
Personalie

Führungswechsel bei Vergölst

Frauke Wieckberg übernimmt von 2021 an die Leitung des Reifen- und Autoservicespezialisten. Vorgänger Lars Fahrenbach verlässt den Continental-Konzern.


img
China-Transporter

Maxus-Importeur will durchstarten

Bislang war die SAIC-Marke Maxus mit dem EV80 hierzulande vertreten. Der chinesische E-Transporter lief unter anderem beim Langzeitmiet-Anbieter Maske Fleet. Nun...


img
ASA-Verband

Digitalisierung und Corona im Fokus

Der Fachbereich "B2B Smart Services" des Bundesverbands der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen hat sich zu seiner Jahreskonferenz getroffen.


img
Podcast Autotelefon

Mit Mesut Özil ans Cap Formentor?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...