suchen
Auf dem Weg zur E-Mobilität

Leaseplan unterstützt Thales Deutschland

1180px 664px
Installation von Ladesäulen bei Thales Deutschland (v. l.): Alex Meder, Berater Flottenmanagement bei Leaseplan Deutschland, mit Bernd Prause, Head of Facility Management, und Britta Lübben, Fuhrparkmanagerin, beide Thales Deutschland.
©

Mit dem Ziel, CO2 zu reduzieren, treibt der Leaseplan-Kunde Thales Deutschland die Elektrifizierung seiner Fahrzeugflotte weiter voran. Dafür wurden jetzt knapp 20 Ladesäulen installiert.

Thales Deutschland hat an seinem Hauptsitz in Ditzingen bei Stuttgart nun knapp 20 Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten installiert. Sie sollen der Geschäftsleitung, Mitarbeitern als auch Besuchern zur Verfügung stehen. Unterstützt wird das Unternehmen bei dem gesamten Projekt von Leaseplan Deutschland.

Thales ist ein Technologiekonzern in den Märkten Luft- und Raumfahrt, Transport, Verteidigung und Sicherheit sowie Digitale Identität und Sicherheit. Thales Deutschland wiederum gehört zu den größten Landesorganisationen im Konzern und hat rund 3.900 Beschäftigte an insgesamt elf Standorten mit eigener Produktion und Entwicklung. Die Flotte in Deutschland besteht derzeit aus knapp 250 Dienstfahrzeugen, die von Leaseplan Deutschland betreut werden. Neben den bisherigen zwölf Plug-in-Hybriden hat das Unternehmen weitere 20 bestellt und will durch die Installation von Ladesäulen die erforderliche Infrastruktur für zukünftig mehr Elektro- oder Hybrid-Fahrzeuge in der Firmenflotte gewährleisten.

"Es galt, für die schrittweise Umstellung auf Elektromobilität einen kompetenten Partner an der Seite zu haben, der uns nicht nur bei der Bestellung und Finanzierung von Fahrzeugen unterstützt, sondern uns auch bei allen weiteren notwendigen Schritten beratend und organisatorisch zur Seite steht", erklärt Britta Lübben, Fuhrparkmanagerin bei Thales Deutschland. Dem Unternehmen sei es wichtig gewesen, einen Ansprechpartner zu haben. So war ein voll umfassendes Dienstleistungspaket für Elektromobilität gefragt – von der Bereitstellung der Ladestationen über die Abrechnung des getankten Stroms bis zur Auswahl der Fahrzeuge und der Weiterentwicklung der Car Policy.

Auch langfristig sollen neue und fortschrittliche Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgasen implementiert werden, denn die gesamte Thales-Unternehmensgruppe engagiert sich seit vielen Jahren für den Umweltschutz und nutzt unter anderem in Deutschland regenerativ erzeugten Strom

"Wir lernen gerade laufen"

Durch die 0,5- bzw. 0,25-Prozent-Versteuerung hat das Interesse der dienstwagenberechtigten Fahrer bei Thales insbesondere an Plug-in-Hybriden zusätzlich Fahrt aufgenommen. "Unseren Anforderungen gerecht wurde unser langjähriger Dienstleister Leaseplan mit seinem Kooperationspartner Allego. Dennoch gab und gibt es auf dem Weg zu mehr Elektromobilität natürlich auch einige Hürden, denn wir stecken zugegebenermaßen noch in den Kinderschuhen und stoßen beispielsweise bei verfügbaren Pkw-Modellen und langen Lieferzeiten noch an Grenzen", sagt Britta Lübben. Auch sei das Thema Lastmanagement der Energieversorgung am Standort für das Unternehmen völlig neu und nicht ganz einfach zu lösen gewesen. "Wir lernen gerade laufen", ergänzt sie mit einem Augenzwinkern. "Aber Leaseplan ist mit dem größten Engagement dabei und wir sind zuversichtlich, dass wir den bestmöglichen Partner für unser Projekt an unsere Seite haben!" (red) 

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Leaseplan:




Autoflotte Flottenlösung

LeasePlan Deutschland GmbH

Lippestraße 4
40221 Düsseldorf

Tel: +49 (0) 211 58 640-0
Fax: +49 (0) 211 58 640 688-103

E-Mail: marketing.de@leaseplan.com
Web: www.leaseplan.de


Fotos & Videos zum Thema Leaseplan

img

Maxus EV80 / Leaseplan


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
German Fleet Forum

Kostenloser Livestream ab 14 Uhr

Livestream-Formate sind aufgrund der aktuellen Corona-Lage beliebt wie noch nie. Auch die Premiere des German Fleet Forum der VGRD findet digital statt. Autoflotte...


img
Bericht

Uber greift nach Free Now

Der umstrittene Fahrdienstanbieter aus den USA will einem Bericht zufolge mehr als eine Milliarde Euro für das Gemeinschaftsunternehmen von BMW und Daimler zahlen.


img
Neuer Vorschlag zu Fahrverbotsregelungen

Härter in der Stadt, großzügiger auf Autobahnen

16 – 26 – 36: Diese Zahlenkombination steht im Kern für einen Vorschlag des ACV zu Fahrverbotsregelungen für Raser. Er soll für mehr Fairness und eine feinere Justierung...


img
Fahrbericht VW Tiguan eHybrid und "R"

Tiger und Leguan

Im gerade frisch renovierten Tiguan bringt VW erstmals zwei Spitzenmodelle, die unterschiedliche Kunden ansprechen sollen. Den "eHybrid" mit seiner wieder aufladbaren...


img
Ford

Kuga-Probleme belasten CO2-Bilanz

Eigentlich ging Ford davon aus, den EU-Flottengrenzwert aus eigener Kraft erfüllen zu können. Doch wegen eines Auslieferungsstopps von Plug-in-Hybriden wird daraus...