suchen
BMW 2er Facelift

Neuer Look für Coupé und Cabrio

15
1180px 664px
Ab Juli 2017 bietet BMW das 2er Coupé in einer überarbeiteten Variante an.
©

BMW hat 2er Coupé und Cabriolet einer Auffrischungskur unterzogen. Neben einer modernisierten Optik bieten beide Modelle mehr Schick und Technik im Innenraum.

Ab Juli 2017 bietet BMW Coupé und Cabrio der 2er-Reihe in aufgefrischten Varianten an. Vor allem an Außenoptik und dem Innenraum haben die Münchener Hand angelegt. Bei den Antrieben bleibt alles hingegen beim Alten.

Erkennbar sind die neuen 2er unter anderem an einer überarbeiteten Front, die vor allem durch nun stets serienmäßige und neu designte Bi-LED-Scheinwerfer auffällt. Alternativ kann der Kunde auch adaptive Voll-LED-Scheinwerfer bestellen. Zusammen mit den größeren Nieren im Kühlergrill und größeren Lufteinlässen in der Frontschürze sorgt die breitenbetontere Front für eine kraftvollere Präsenz. Drei neue Außenfarben und neue Leichtmetallräder runden die optischen Maßnahmen ab.

Der Arbeitsplatz im 2er wurde ebenfalls in Details modifiziert. So bildet das Dekorpaneel auf der rechten Seite des Armaturenbretts jetzt mit den zentralen Belüftungsdüsen eine optische Einheit. Zudem stehen neue Interieurleisten und neue Stoff- und Ledersitzbezüge zur Wahl. Der 8,8-Zoll-Bildschirm des optionalen Infotainmentsystems Professional bietet auch eine Touchscreen-Funktion zusätzlich zum weiterhin vorhandenen iDrive-Controller in der Mittelkonsole.

Von 136 bis 340 PS

Bei den Antrieben hat sich hingegen nichts verändert. Wie bisher stehen Benziner und Diesel mit drei, vier oder sechs Zylindern zur Wahl, die, sieht man einmal vom M2 Coupé ab, ein Leistungsspektrum von 100 kW / 136 PS bis 250 kW / 340 PS bieten. Topversion ist der M240i, dessen Dreiliter-Sechszylinder im Zusammenspiel mit dem optionalen Allradantrieb in nur 4,4 (Cabrio 4,6) Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 sprintet. Noch etwas antrittsschneller ist das ebenfalls ab Juli in aufgefrischter Form verfügbare M2 Coupé, das mit 272 kW / 370 PS in Kombination mit einem siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebe in 4,3 Sekunden den 100-km/h-Sprint abhakt.

Angaben über Preise macht BMW noch nicht, doch dürften diese zur Markteinführung leicht steigen. Derzeit kostet das 2er Coupé 23.655 Euro netto, während für das Cabriolet mindestens 27.310 Euro ohne Mehrwertsteuer aufgerufen werden. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

BMW Group BMW & MINI Vertrieb an Flottenkunden

Heidemannstr. 164
80788 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: flottenkunden@bmwdialog.de
Web: www.bmw.de/flottenkunden


Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

VW Jetta (2018)

img

VW Golf Sportsvan (2018)

img

Hyundai i30 N

img

Hyundai i30 Fastback

img

Hyundai i30 N Prototyp

img

Peugeot 308 Facelift


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2017 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Aral-Studie 2017

Elektroautohersteller erstmals mit bestem Umweltimage

Fast die Hälfte der Bundesbürger stuft Tesla als umweltfreundliche Marke ein. Der amerikanische Pionier platziert sich damit deutlich vor den etablierten Konzernen...


img
Umrüstungsverweigerer

Behörden legen VW-Diesel still

Die Zulassungsbehörden machen Druck bei der Umrüstung manipulierter VW-Dieselautos. Bisher gab es bereits zehn Stilllegungen. Besonders im Fokus ist derzeit der...


img
Umfrage

Diesel verliert an Reiz

Misstrauen gegenüber dem Diesel, noch kein Vertrauen ins Elektroauto: Die Deutschen wenden sich verstärkt dem guten alten Benziner zu.


img
Personalie

Deutsche Leasing Fleet mit neuem Geschäftsführer

Christian Pursch verantwortet ab sofort den Bereich Aftersales des Leasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialisten. Michael Velte konzentriert sich auf seine Aufgabe...


img
Fahrbericht Alpine A110

Zurück in die Zukunft

Nach über 40 Jahren schickt die Renault-Tochter Alpine erneut eine A110 auf die Straße. Wie früher führt das kleine Coupé den Geist eines Sportwagens weiter. Authentischer...