suchen
BMW 330e

Plug-in-Hybrid mit gesteigerter Reichweite

1180px 664px
Die Systemleistung beträgt 252 PS, mit der neuen "XtraBoost"-Funktion sind es kurzzeitig bis zu 291 PS.
©

Auch in der kommenden Generation des 3er wird BMW wieder eine Plug-in-Hybrid-Variante anbieten, den 330e.

Zwar ist die Markteinführung des neuen BMW 3er erst für das kommende Jahr angesetzt, einzelne Modelle werden aber bereits vorgestellt. So auch der 330e, die Plug-in-Hybrid-Version der Limousine. Ein Zweiliter-Benziner mit vier Zylindern und Turboaufladung wird hier mit einem E-Antrieb gekoppelt, der im Achtgang-Getriebe des Bayern untergebracht ist. Die Systemleistung beläuft sich auf 185 kW / 252 PS, mit der neuen "XtraBoost"-Funktion stehen kurzzeitig bis zu 215 kW / 291 PS zur Verfügung.

Die zwölf kWh große Batterie stellt Strom für bis zu 60 Kilometer rein elektrischer Fahrt zur Verfügung – 50 Prozent mehr als beim Vorgänger. Wer allein auf den E-Antrieb setzt, kann maximal 140 km/h schnell fahren. Die absolute Höchstgeschwindigkeit liegt bei 230 km/h. Einen Preis nennt BMW noch nicht, das alte Modell kostete mindestens 36.554 Euro ohne Mehrwertsteuer. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Plug-in-Hybrid:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Plug-in-Hybrid

img

Mercedes-Benz C-Klasse (2022)

img

Vorab-Test: Mercedes C-Klasse (2021)

img

Toyota RAV4 Plug-In-Hybrid

img

Bentley Flying Spur V8 (2021)

img

Autoabschiede 2020

img

Kraftstoffvergleich VW ID.3, Volvo V90 Recharge, Lexus ES300h


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Restrukturierung

Europcar ist "back in the game"

Der französische Mietwagenriese hat sich finanziell neu aufgestellt und das Schutzschirmverfahren verlassen. Das Unternehmen will sich zu einem "führenden Anbieter...


img
Car Professional Management

Zurück in die Zukunft

Nach der ersten Pandemie-Phase sind die Flotten zurück im Tagesgeschäft, verrät uns Mattes Decker. Doch dieses bedeutet vor allem, jetzt schon für ein fallweise...


img
Verdoppelung bis 2030

VW legt bei E-Flotten-Zielen nach

Ein festes Datum für ein Verbrenner-Aus gibt es weiterhin nicht. Beim Ausbau der Elektromobilität erhöht Volkswagen nun jedoch noch einmal seine Ziele bis zum Jahr...


img
Unfall nach Spurwechsel

Hintermann haftet nicht immer

Wer beim Spurwechsel zu knapp vor seinem Hintermann einschert, trägt unter Umständen die alleinige Schuld an einem Unfall. Auch, wenn bis zum Crash ein wenig Zeit...


img
Porsche Taycan Cross Turismo

Elektro-Kombi fürs Grobe

Porsches zweite E-Auto ist kein SUV, sondern ein Kombi im Offroad-Kleid. Passende Fahrräder für die Touren abseits der Straße gibt es auch Wunsch gleich dazu.