suchen
BMW Digital Key

Apple schließt das Auto auf

1180px 664px
Neue BMW-Modelle lassen sich künftig mit dem iPhone aufsperren.
©

Das Smartphone verdrängt immer häufiger den Autoschlüssel. Auch bei BMW lässt sich der Motor nun mit dem Handy starten – vorausgesetzt, man nutzt das richtige Modell.

BMW ersetzt den Autoschlüssel durch das iPhone. Damit sind die Münchner nach eigenen Angaben der erste Autohersteller, der Apples "Digital Key"-Technik zum Aufschließen und Starten eines Fahrzeugs nutzt. Möglich ist das künftig bei allen nach dem 1. Juli 2020 hergestellten Pkw zahlreicher Baureihen – vom 1er über den 3er bis zu X5 und Z4. Weitere Modelle dürften folgen. Auf Apple-Seite ist das iPhone XR, das iPhone XS und neuere Modelle sowie die Apple Watch ab Serie 5 für die Digitalschlüssel-Funktion vorbereitet.

BMW setzt mit dem Digital Key seine enge Zusammenarbeit mit den Amerikanern fort. Der Autohersteller hatte unter anderem bereit vor Jahren als erster einen iPod-Anschluss in seine Fahrzeuge integriert. Der neue Autoschlüssel nutzt die NFC-Technik des Handys und funktioniert daher auch bei leerem Akku.

Ein ähnliches System bietet seit kurzem auch Mercedes für diverse Baureihen an. Die Stuttgarter arbeiten dabei allerdings nicht mit einem Hardware-Hersteller, sondern mit dem Mobilfunkunternehmen Vodafone zusammen. In beiden Fällen kommt also nur ein Teil der Fahrzeughalter in den Genuss des neuen Schließsystems. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Digitalisierung:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden


Fotos & Videos zum Thema Digitalisierung

img

VW Tiguan (2021)

img

Digitalisierung von Mercedes-Nfz

img

Audi AiMe

img

Mercedes-Benz Chark.me

img

Byton K-Byte Concept

img

Over-the-air-Diagnose


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...