suchen
E-Mobilität

Monetäre Reize könnten den Stromern helfen

1180px 664px
Große Ziele, aber kleine Effekte. Die Probleme der E-Mobilität könnten staatliche Kaufanreize lösen.
©

Laut einer Umfrage unter deutschen Autofahrern würde gut jeder Zweite einen Stromer-Kauf erwägen: Wenn es staatliche Zuschüsse für das E-Mobil gäbe.

Bis 2020 sollten laut Bundesregierung mindestens eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren – und zwar ohne zusätzliche Förderung. Kaufanreize für die Stromer sollten in erster Linie durch "nicht-monetäre" Maßnahmen, wie Sonderparkplätze, Zufahrtsgenehmigungen oder die Freigabe von Busspuren erfolgen.

Doch der Absatz der Autos mit elektrischem Antrieb verläuft hierzulande weiterhin eher schleppend. Eine aktuelle Studie ergab nun, dass eine staatliche Prämie beim Fahrzeug-Kauf für die Hälfte der Bundesbürger ein Anreiz wäre, sich für einen Stromer zu entscheiden.

70 Prozent sind für Kaufanreize

Im Rahmen einer repräsentativen Umfrage durch das Marktforschungsinstitut puls in Nürnberg zur Wirkung einer staatlichen Prämie auf den Verkauf von Elektroautos kamen eindeutige Ergebnisse zutage: 70 Prozent der deutschen Autokäufer befürworten nach Auswertungen der Befragung eine staatliche Kaufprämie, fast jeder zweite (48 Prozent) würde sich auf Grund der Kaufprämie ein Elektroauto zulegen.

"Das mehrheitliche Votum pro Kaufprämie zeigt, wie wirksam ein solches Signal für die Etablierung von Elektroautos in Deutschland wäre", kommentiert puls Geschäftsführer Konrad Weßner die Ergebnisse. Laut puls Studie würde eine staatliche Prämie das Kaufinteresse für Elektroautos vor allem bei jüngeren Personen und solchen mittleren Alters positiv beeinflussen. (sh)

360px 106px



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2022 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Das kann teuer werden

Blitzern bloß nicht den Stinkefinger zeigen

Die obszöne Geste kann als Beleidigung gewertet werden - dann übersteigt die Geldstrafe schnell das Bußgeld für das Tempovergehen.


img
Nachhaltigkeit im Fuhrpark

BVF kooperiert mit DKV Mobility

"Wir können so noch mehr Verantwortliche erreichen, um Mobilität nachhaltiger zu gestalten", heißt es vom Bundesverband Fuhrparkmanagement.


img
Alternative Kraftstoffe

Was Sprit aus Strom und Pflanzen für das Klima leisten kann

Auch heutige Benzin- und Dieselautos könnten fast klimaneutral fahren. Biokraftstoffe aus Abfällen und mit Ökostrom hergestellter synthetischer Sprit bieten neue...


img
Markanter Auftritt

Toyota Hilux kommt als Topversion GR

Der japanische Autobauer verspricht für die Sportversion ein besseres Handling und Lenkverhalten bei höherem Komfort.


img
Elexon

Technische Entwicklung unter neuer Leitung

Bei der Elexon GmbH hat Nurhan Rizqy Averous die Nachfolge von Olaf Elsen als Head of Engineering & Product Development angetreten.