suchen
Elektrischer Ford Transit

Emissionsfrei auf den letzten 30 Meilen

1180px 664px
Ford test in London einen Transit-Hybrid
©

Ohne Abgas in die City: Ford arbeitet an Transit-Varianten mit Elektromotor. Neben einem reinen E-Modell soll es auch einen Hybrid geben.

Ford will den Transporter Transit ab 2019 in einer Variante mit Plug-in-Hybridantrieb anbieten. Während in der Stadt der Elektromotor für emissionsfreien Vortrieb zuständig ist, soll sich auf Langstrecken ein Dreizylinderbenziner zuschalten. Als elektrische Reichweite sind 50 Kilometer geplant. Aktuell wird der neue Antrieb bei einem Feldversuch in London getestet. In Deutschland arbeitet der Automobilhersteller zudem zusammen mit der Deutschen Post an einem rein elektrischen Lieferwagen auf Basis des Transit. Der Street Scooter Work XL soll ab 2018 gebaut werden. (sp-x)
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hybridantrieb:





Fotos & Videos zum Thema Hybridantrieb

img

BMW X5 xDrive45e (Plug-in)

img

Toyota C-HR (2020)

img

Lexus RX 450h

img

Honda Jazz (2021)

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Mercedes A 250e, B 250e, GLE 350de


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Premiere für Cruise Origin

GM zeigt People Mover

Ridesharing könnte das Verkehrsproblem in vielen Städten mindern. General Motors hat nun einen passenden Roboter-Shuttle vorgestellt.


img
Podcast Autotelefon

Der automobile Jahresrückblick 2019

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone...


img
VMF-Branchenforum

Energiewende und Digitalisierung

Das VMF-Branchenforum im vergangenen Herbst zeigte Fuhrpark-Trends bis 2030 und neue Lösungen.


img
Mittelklasse

Bestellstart für neuen Skoda Octavia

Skoda kann sich Selbstbewusstsein leisten. Schnäppchen sind die Autos der Tschechen längst nicht mehr, wie ein Blick auf die Preise des neuen Octavia zeigt.