suchen
EuroNCAP-Crashtest

Peugeot 208 knapp an fünf Sternen vorbei

1180px 664px
Der BMW Einser hat keine Probleme im Crashtest.
©

Fünf Sterne im EuroNCAP-Crashtest sind nach diversen Regelverschärfungen keine Selbstverständlichkeit mehr. Das musste auch der Peugeot 208 registrieren.

Fünf Sterne für BMW, vier für Peugeot und Jeep: In der aktuellen Crashtest-Rundes der Sicherheitsorganisation EuroNCAP gab es gemischte Ergebnisse. Mit der Bestwertung von fünf Himmelskörpern haben die 1er- und 3er-Reihe aus München abgeschlossen. Mit einem Stern weniger musste sich die neue Generation des Kleinwagens Peugeot 208 begnügen, die bei der Fußgängersicherheit nicht voll überzeugen konnte und eine bessere Bewertung knapp verpasste. Ebenfalls vier Sterne erreichte das Kompakt-SUV Jeep Cherokee, das in allen Test-Kategorien ordentliche, aber keine herausragenden Ergebnisse zeigte. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema EuroNCAP:




Autoflotte Flottenlösung

BMW Group Vertrieb BMW und Direktgeschäft Vertrieb an Großkunden

Lilienthalallee 26
80939 München

Tel: +49 89/1250-16040
Fax: +49 89/1250-16041

E-Mail: grosskunden@bmw.de
Web: www.bmw.de/grosskunden



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Nissan Qashqai

Zwei Mal mit Hybrid

Kein Diesel mehr, dafür zwei unterschiedliche Hybrid-Varianten: Nissan setzt mit dem neuen Qashqai auf Elektroantrieb. Zumindest teilweise.


img
Fahrbericht Citroën C4

Kompakt, aber nicht konventionell

Citroën streicht den charakteristischen C4 Cactus aus dem Programm und führt wieder einen C4 ein. Wobei sich die Franzosen durchaus Mühe geben, markengemäß ein wenig...


img
Magna auf der CES

Strom für Trucker

Elektromobilität wird nicht nur bei Pkw immer wichtiger. Zulieferer wie Magna setzen auch auf Trucks und Pick-ups.


img
Personalie

Neuer Geschäftsführer bei PS Team

Seit Jahresbeginn bildet Chief Information Officer Denis Herth gemeinsam mit Marco Reichwein die neue Doppelspitze des Prozessdienstleisters.


img
Führungswechsel

Dekra mit neuen Deutschland-Chef

Nach dem Abschied von Clemens Klinke übernimmt Dekra Automobil-Geschäftsführer Guido Kutschera zusätzlich die Leitung der wichtigen Region mit insgesamt 13 Gesellschaften.