suchen
Europa-Strategie

Honda forciert E-Offensive

1180px 664px
Den neuen Honda Jazz wird es in Europa ausschließlich mit Hybridantrieb geben
©

Wegen des rasanten Branchenwandels will der japanische Autohersteller alle europäischen Volumenmodelle bereits bis 2022 elektrifizieren – und damit drei Jahre früher als ursprünglich geplant.

Der japanische Autobauer Honda beschleunigt seine Elektrifizierungspläne für Europa. Bis Ende 2022 sollen sämtliche Volumenmodelle der Marke mit elektrifizierten Antriebssträngen ausgestattet werden, wie Tom Gardner, Senior Vice President, Honda Motor Europe, am Mittwoch in Amsterdam ankündigte. Damit ziehe man seine ursprünglichen Pläne um drei Jahre vor und unterstreiche das Vertrauen in seine Elektro- und Hybridtechnologie.

"Der rasante Wandel in den Bereichen Regulierung, Markt und Verbraucherverhalten in Europa hat zur Folge, dass der Übergang zur Elektrifizierung in dieser Region schneller voranschreitet als in anderen Teilen der Welt", betonte Gardner. Deshalb müsse auch Honda schneller reagieren, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

In den nächsten 36 Monaten wollen die Japaner sechs elektrifizierte Modelle auf den Markt kommen. Den Anfang machen der Honda e und der neue Jazz Hybrid, der aktuell auf der Tokyo Motor seine Premiere feiert. "Der Wechsel hin zur Elektrifizierung wird das Gesicht unseres Fahrzeugangebots erheblich verändern", sagte Gardner. Die Stromer würden künftig unter der global einheitlichen Bezeichnung "e:Technology" zusammengefasst.

Moderne Energiemanagementlösung für Europa

Darüber hinaus gab Honda eine Kooperation mit dem schwedischen Energiekonzern Vattenfall bekannt. Gemeinsam wolle man den weltweit ersten flexiblen Energievertrag realisieren, hieß es. Den Plänen zufolge soll dieser Besitzern von Elektroautos ermöglichen, ihre Fahrzeuge zum kostengünstigsten Zeitpunkt – in Abhängigkeit von der Netznachfrage – aufzuladen. Gardner: "Die Tarife, die den Eigentümern von Elektrofahrzeugen aller Marken zur Verfügung stehen werden, fördern auch die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und tragen so der Honda Vision einer künftig nachhaltigen Energieversorgung Rechnung." Angeboten werde der Service von 2020 an zunächst in Großbritannien und Deutschland. (rp)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Elektrifizierung:





Fotos & Videos zum Thema Elektrifizierung

img

VW Tiguan (2021)

img

Tropos Able

img

Opel Zafira-e Life

img

Fiat 500 Limousine "La Prima" (2021)

img

Fiat E-Ducato

img

Renault Clio E-Tech (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Kraftstoffpreise im ersten Halbjahr

Mehr als 30 Cent Differenz

Der Corona-Lockdown hat auch den Kraftstoffmarkt durcheinandergewirbelt. Ende April waren die Spritpreise auf ihrem Tiefststand.  


img
Experten

Lastenräder können zur Verkehrswende beitragen

Vor allem in Gebieten, wo Fußgängerzonen und geringe Durchschnittsgeschwindigkeiten Autos ausbremsen, sind Cargobikes im Vorteil. Nach Meinung von Fachleuten können...


img
Fuhrparkmanagement

Online-Training für Einsteiger

Worauf neue Fuhrparkverantwortliche in den ersten Wochen besonders achten müssen, vermittelt der BVF jetzt in einem kompakten Selbstlernkurs.


img
Apporo

Corona-Schutz für Flottenfahrzeuge

Die PVC-Folie "Taxiglas" der Apporo GmbH ist in fast alle gängigen Kfz-Typen einsetzbar.


img
Neuer Bußgeldkatalog

Länder setzen neue Fahrverbots-Regeln außer Kraft

Das Hin und Her beim neuen Bußgeldkatalog stellt auch die Bundesländer vor Herausforderungen. Einige wollen schnellstmöglich zur alten Rechtslage zurückkehren.