suchen
Firmenwachstum

JobRad stellt sich an der Spitze neu auf

1180px 664px
Gründer Ulrich Prediger (l.) konzentriert sich künftig bei der JobRad Holding GmbH auf die strategische Weiterentwicklung sowie auf das fahrradpolitische Wirken der Gruppe. Holger Tumat bleibt in der Geschäftsführung.
©

Die Geschäftsleitung des Dienstradanbieters bilden ab sofort Andrea Kurz und Matthias Wegner gemeinsam mit Gesellschafter Holger Tumat. Gründer Ulrich Prediger kümmert sich künftig um die strategische Weiterentwicklung.

Die JobRad GmbH stellt ihr Führungsteam neu auf – und setzt dabei auf Kräfte aus den eigenen Reihen. Seit 1. August 2020 bilden die bisherige Personalleiterin Andrea Kurz und der Organisationsentwickler Matthias Wegner zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung, wie der Dienstradanbieter in Freiburg mitteilte.

Ulrich Prediger, der das Unternehmen 2008 als LeaseRad gründete, konzentriert sich künftig in neuer Funktion bei der Muttergesellschaft JobRad Holding GmbH auf die strategische Weiterentwicklung sowie auf das fahrradpolitische Wirken der Gruppe. Er bildet dort zusammen mit Holger Tumat die Geschäftsführung. Komplettiert wird das neue Leitungsteam der Firmengruppe durch Roland Potthast, der bereits seit 2019 die Geschäfte der neu gegründeten JobRad Leasing GmbH verantwortet.

"Unsere Organisation hat in den vergangenen Jahren ein schier unglaubliches Wachstum erlebt. Diese Erfolgsgeschichte möchten wir auch in Zukunft fortschreiben - mit der Neuaufstellung unseres Geschäftsführungsteams schaffen wir dafür jetzt die Grundlage", erklärten die JobRad-Gesellschafter Prediger und Tumat. In der neuen Konstellation könne man nicht nur die Dienstleistung im Sinne der Kunden und Partner weiterentwickeln. "Das erweiterte Führungsteam steht insbesondere auch für die einzigartige Unternehmens- und Arbeitskultur, die JobRad auszeichnet und die wir mit der Erweiterung noch fester in unserer Organisation verankern." (AF)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Dienstrad:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Branchenverband

VMF mit neuem Webauftritt

In den vergangenen drei Jahren hat sich nicht nur der Mobilitätsmarkt mit hohem Tempo weiterentwickelt, sondern auch der VMF. Das wird jetzt auch im Internet sichtbar.


img
GMC Hummer EV SUV

Kleiner Riese

Über fünf Meter lang, über 800 PS stark – was nach einem eigentlich überdimensionierten Auto klingt, ist in Wirklichkeit die kleine Ausführung des neuen Hummer.


img
Auto-Abo

Zeit für Neues?

Flexibel bleiben. Ein Gebot der Stunde. Abonnements ohne lange Laufzeiten und mit Wechselmöglichkeiten versprechen dieses Credo. Auto-Abos liegen im Trend und kommen...


img
Flottengeschäft

Continental bündelt Reifen-Serviceportfolio in Europa

Das komplette Reifenmanagement, künftig unter dem Dach "Conti360° Solutions" zusammengefasst, soll Kunden aus der Transportbranche bei Digitalisierung und Nachhaltigkeit...


img
Tempoverstoß bei Notfällen

Auch bei Lebensgefahr ist der Rettungswagen erste Wahl

Zu schnelles Autofahren wird nur in absoluten Notfällen nicht geahndet. Selbst Lebensgefahr rechtfertigt nicht unbedingt die Tempo-Tour ins Krankenhaus.