suchen
Hyundai Kona Electric

Mehr Ausstattung, günstigere Basis

4
1180px 664px
Zum Modelljahr hat Hyundai den Basisversion von 34.600 auf 34.400 Euro gesenkt.
©

Zum Modelljahr 2020 kann der Hyundai Kona Electric selbsttätig Notrufe auslösen und zudem schneller laden.

Für das Elektroauto Kona Electric hat Hyundai zum Modelljahr 2020 die Ausstattung optimiert und parallel den Preis der Basisversion von 29.075 auf 28.907 Euro netto gesenkt. Erweitert wurde die Serienausstattung grundsätzlich um das Notrufsystem E-Call.

Speziell für die stärkere Variante mit 150 kW / 204 PS und großer 64-kWh-Batterie wurde zudem der bisherige einphasige Onboard-Lader mit 7,2 kW durch einen dreiphasigen 11 kW-Onboard-Lader ersetzt, was für kürzere Ladezeiten sorgen soll.

Wie bisher kann der Kunde zwischen zwei Leistungsstufen wählen: Der Kona Elektro mit 100 kW / 136 PS verfügt über eine 39,2 kWh große Lithium-Polymer-Batterie und 289 Kilometer Reichweite nach WLTP-Norm. Im Kona Elektro mit 150 kW / 204 PS steigen die Batteriekapazität auf 64 kWh und die Reichweite auf 449 Kilometer. (ah, SP-X)

Bildergalerie

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hyundai:





Fotos & Videos zum Thema Hyundai

img

Hyundai i30 N Project C

img

Hyundai i10 (2020)

img

Hyundai Ioniq Elektro (2020)

img

Beliebteste E-Autos Deutschlands - HJ 1/2019

img

Hyundai H1 (2020)

img

Hyundai Tucson N-Line (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
PS-Team

Niederlassung Polen auf Wachstumskurs

Im Sommer eröffnete der Prozessdienstleister PS-Team eine Niederlassung in Polen. Die Nachfrage nach den Dienstleistungen und Services wächst rasch.


img
Zukäufe

DKV stärkt Serviceportfolio

Der Mobilitätsdienstleister hat die niederländischen Anbieter Alfa Transport Services und Alfa Commercial Finance gekauft. Damit sollen die Geschäftsbereiche Mehrwertsteuerrückerstattung...


img
BMW 2er Gran Coupé

Der CLA aus München

Mit dem CLA hat Mercedes der Stufenhecklimousine einen Schuss Coolness verpasst. Nun zieht BMW mit dem 2er Gran Coupé nach.


img
Greenpeace-Protestaktion

"SUV" statt "CSU"

An der CSU-Parteizentrale in München hat eine Protestaktion von Greenpeace für mehr Klimaschutz geworben. Die Umweltschutzorganisation änderte kurzerhand das Parteikürzel...


img
TÜV-Verband

Kein Ausleihen von E-Scootern bei Glätte

Um Unfälle künftig zu vermeiden, sollten Anbieter von E-Scootern ihre Fahrzeuge bei "starker Glätte" sperren, fordert der TÜV-Verband. Außerdem wären Helme für die...