suchen
Infiniti Q50 Facelift

Neue Optik, mehr Sicherheit

12
1180px 664px
Infiniti hat der Q50 in einigen Details überarbeitet.
©

Neuerdings finden Facelifts gerne im elektronischen Bereich statt. Da macht auch der Infiniti Q50 keine Ausnahme, wenngleich er auch optische Modifizierungen erfährt.

Infiniti hat seine Mittelklasse-Modell Q50 aufgefrischt. Neben einigen Designänderungen gibt es mehr Sicherheit. Im zweiten Quartal 2017 soll der geliftete Q50 in den Markt kommen.

Zu den optischen Neuerungen zählen ein dreidimensionaler gestalteter Kühlergrill sowie überarbeitete LED-Leuchteinheiten vorne und hinten. Die Ausstattungsvarianten Sport und Red Sport 400 sind sportlicher gezeichnet, was sich unter anderem am martialischer gestalteten vorderen Stoßfänger zeigt.

Der Innenraum wurde ebenfalls aufgefrischt. Das Armaturenbrett ist künftig mit einem lederähnlichen Material mit Doppelnähten eingefasst. Außerdem erbt der Q50 das ergonomische Lenkrad vom Q60. Eine weitere Neuerung ist das Assistenzpaket Propilot. Dieses umfasst Helfer wie Abstandstempomat, Tot-Winkel-Warner, Spurverlasssenswarner, Spurhalteassistent, Kollisionsverhinderer und Heckaufprall-Vermeider.

An den Antrieben ändert sich nichts. Weiterhin sind für den Japaner ein 155 kW / 211 PS starker Zweiliter-Benziner, ein 2,2-Liter-Turbodiesel mit 125 kW / 170 PS, eine 225 kW / 306 PS starke Hybridversion mit 3,5-Liter-V6-Benziner sowie der 2016 eingeführte 3,0-Liter-V6-Twinturbo-Benziner mit 298 kW / 405 PS zu haben. Am Preis dürfte sich ebenfalls wenig ändern. Derzeit kostet die Basisversion 37.000 Euro. (sp-x)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mittelklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Mittelklasse

img

Jaguar XE (2020)

img

Mercedes-Benz GLC Facelift (2020)

img

Peugeot 508 Sport Engineered Concept

img

Ford Mondeo Turnier Hybrid (2020)

img

VW Passat (USA/2020)

img

Hyundai i40 Kombi Facelift (2019)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Deutscher Städtetag

Kommunen sollen City-Maut erproben können

Lärm und schlechte Luft, verstopfte Straßen und Gefahr für Radfahrer und Fußgänger: In vielen Innenstädten macht der Autoverkehr den Menschen zu schaffen. Die Berliner...


img
Bundesgerichtshof

Etappensieg für DUH

Mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote hat sich die Deutsche Umwelthilfe nicht nur Freunde gemacht. Die Organisation klagt gerne und viel. Ein betroffenes Autohaus...


img
Quartalszahlen

ALD Automotive wächst weiter

Allein im ersten Quartal 2019 verzeichnet der Leasingexperte einen hohen Auftragseingang von über 10.000 Aufträgen. Treiber ist das Privatleasing.


img
New York Auto Show

Masse statt Klasse

Die New York Auto Show zählt zu den größten Automessen der Welt, doch wirklich spannende Neuheiten gibt es nur wenige. Stark aufgetrumpft hat wieder einmal Mercedes...


img
Relaunch

Car Professional Management mit neuer Website

Übersichtlich, benutzerfreundlich und responsiv – unter carprofessional.de finden Kunden, Partner und Interessenten seit Kurzem den neuen Internetauftritt des Fuhrparkmanagement-Spezialisten...