suchen
Joint Venture

Daimler und Volvo kooperieren bei Brennstoffzellen

1180px 664px
Daimler und Volvo wollen gemeinsam daran arbeiten, Brennstoffzellen im Transportsektor zu etablieren. Das Tanken von Wasserstoff könnte in Zukunft ebenso alltäglich sein, wie das Tanken von Benzin und Diesel.
©

Um auf dem Weg hin zu einem klimaneutralen Transportsektor voranzukommen, arbeiten Daimler und Volvo künftig zusammen. Bereits in drei Jahren sollen die ersten Brennstoffzellen-Lkw im Kundeneinsatz erprobt werden.

Volvo und Daimler wollen künftig bei Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Brennstoffzellensystemen zusammenarbeiten. Dazu haben die beiden Unternehmen jetzt eine verbindliche Vereinbarung zur Gründung des Joint Ventures unterzeichnet. Der Fokus liegt zunächst auf dem Einsatz in schweren Lkw. Zusätzlich sollen die Systeme aber auch für andere Anwendungen angeboten werden. Bereits in etwa drei Jahren wollen die beiden Unternehmen Brennstoffzellen-Lkw im Kundeneinsatz erproben. Die Serienproduktion ist für die zweite Hälfte des Jahrzehnts geplant. 

Ziel sei, das Joint Venture zu einem „weltweit führenden Hersteller von Brennstoffzellen“ zu machen und damit zu einem klimaneutralen und nachhaltigen Transport bis zum Jahr 2050 beizutragen. „In Zukunft wird der Verkehr auf einer Kombination aus batterieelektrischen und brennstoffzellenbasierten Elektrofahrzeugen sowie bis zu einem gewissen Grad auch anderen erneuerbaren Kraftstoffen basieren. Unser geplantes Brennstoffzellen-Joint Venture stellt somit einen wichtigen Schritt in Richtung einer lebenswerteren Welt dar “, erklärt Martin Lundstedt, Präsident und CEO der Volvo Group.

Daimler und Volvo sollen jeweils über gleich viele Anteile am Brennstoffzellen-Joint Venture verfügen. Volvo will dazu 50 Prozent der Anteile an der Daimler Truck Fuel Cell GmbH & Co. KG übernehmen. Der Kaufpreis beträgt 600 Millionen Euro. Die Transaktion soll noch im ersten Halbjahr 2021 von den zuständigen Behörden genehmigt und dann abgeschlossen werden. (aw)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Brennstoffzelle:





Fotos & Videos zum Thema Brennstoffzelle

img

Brennstoffzellen-Fahrzeuge

img

Markenausblick Toyota

img

BMW iHydrogen Next

img

Toyota Mirai II

img

E-Mobility-Strategie von Kia

img

Toyota Mirai Concept


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Michael Brecht

Mikromobilität als Lösung für urbane Zentren

Die Herausforderungen der Mikromobilität beleuchtete Berater Michael Brecht beim Autoflotte Fuhrpark-Tag. In den urbanen Zentren gibt es durch Individualverkehr...


img
VW Taigo

Etwas schräger

VW splittert sein Kleinwagenangebot weiter auf und stellt dem Polo und dem Mini-SUV T-Cross im Spätsommer den Taigo zur Seite. Das "T" im Namen des Neuzugangs macht...


img
Fahrbericht Peugeot 308 SW

Ab Januar 2022

Peugeots 308 ist schon immer ein Fuhrpark-Modell – seit 1969, damals noch 304 genannt. Der neue 308 setzt zudem optische Akzente und wir haben es uns im Kompakt-Franzosen...


img
DAT Barometer

Auto-Abos in Fuhrparks kaum relevant

Nur eine winzige Minderheit der Dienstwagenfahrer hierzulande fährt sein Fahrzeug im Abo-Modell. Nach derzeitigem Stand dürfte sich das auch nicht so schnell ändern.


img
Corona ade

VW-Konzern erzielt Halbjahres-Rekordgewinn

Die seit Mitte 2020 aufgestaute Nachfrage spült nun auch der größten europäischen Autogruppe mächtig Geld in die Kasse. Die Bestwerte bei Volkswagen sollten aber...