suchen
Liqui Moly Kalender 2019

Heißer Herbst

14
1180px 664px
Der neue Liqui Moly Kalender 2019 wird auf der Automechanika vorgestellt.
©

Schnelle Autos und schöne Frauen: Der Liqui Moly Kalender setzt in diesem Jahr auf eine vielfach bewährte Kombination. 13 Motive warten auf den Betrachter.

Der neue Liqui Moly Kalender 2019 ist da. Für die neue Ausgabe vertraut das Ulmer Schmierstoffunternehmen auf die vielfach bewährte Kombination aus exklusiven Sportwagen und schönen Frauen. Zu sehen sind beispielsweise ein Lamborghini Aventador, ein Audi R8 V10 plus, ein Mercedes AMG GT S und ein Dodge Charger. Ein Auto sticht nicht nur wegen seines Alters heraus: der DeLorean DMC-12, Baujahr 1981/82. Er gehörte früher dem amerikanischen Entertainer Sammy Davis Junior.

Eine Woche hat es gedauert, bis alle Aufnahmen im Kasten waren. "Die Qualität des Kalenders ist genauso hoch wie die Qualität unserer Produkte", erklärte Peter Baumann, Marketingleiter des Öl- und Additivspezialisten. Der Kalender soll ein "Lichtblick" im stressigen Werkstatt-Alltag sein. Er beginnt bereits im Dezember somit warten 13 Motive auf den Betrachter.

Aufgrund der erwartet hohen Nachfrage wurde die Auflage 2019 auf 176.000 Exemplare erhöht. In erster Linie gehen die Kalender an Kunden von Liqui Moly, ein kleiner Teil der Auflage landet im freien Verkauf. Erhältlich ist der neue Werkstattkalender ab November unter http://www.liqui-moly-teamshop.de/. In der kommenden Woche wird der Wandschmuck zudem auf der Automechanika am Liqui Moly-Stand C06 in Halle 9.1 vorgestellt. Dort können die Besucher ein kostenloses Exemplar ergattern. (tm)

Bildergalerie

   

360px 106px





Fotos & Videos zum Thema Liqui Moly

img

Liqui Moly Kalender 2019

img

Liqui Moly-Kalender 2017

img

Liqui Moly-Erotikkalender 2015

img

Liqui Moly Kalender 2014


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Software-Update für 750.000 BMW

Neue und bessere Funktionen

Das Bordcomputer-Betriebssystem vieler jüngerer BMW bekommt ein Upgrade. Neben neuen Funktionen bringt es auch mehr Tempo für bereits bekannte.


img
Infrastrukturabgabe

EU-Maut auch für Lieferwagen geplant

Vor dem Hintergrund der Reform der Eurovignetten-Richtlinie plant Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer eine Maut auch für alles Lastwagen über 3,5 Tonnen. Ausnahmereglungen...


img
1st Mobility

Startschuss für "Mobilitäts-Konfigurator"

Nicht zuletzt wegen Corona wollen viele Unternehmen ihre Mitarbeitermobilität neu aufstellen. Unterstützung verspricht eine innovative IT-Plattform aus der Schweiz.


img
Elektroautos

Regierung will Doppelförderung wieder ermöglichen

Künftig sollen Privatpersonen und Unternehmen beim Kauf eines E-Autos wieder Gelder aus verschiedenen Fördertöpfen gleichzeitig nutzen können.


img
Fahrbericht Hyundai i20

Finanzer-Alptraum

Der neue Hyundai i20 beweist, dass Kleinwagen zwar kurz sind, aber keineswegs Verzicht bedeuten müssen. So wurde an Selbstverständlichkeiten gedacht, die bei anderen...