suchen
Mercedes-AMG SL

Auffrischung mit neuer Architektur

1180px 664px
Kein einziges Bauteil wurde laut Mercedes vom Vorgänger-SL oder beispielsweise dem AMG GT Roadster übernommen.
©

Mercedes will den SL in neuem Glanz erstrahlen lassen. Dazu erhält die Ikone eine komplett neue Architektur.

Für die Neuauflage der Markenikone SL hat Mercedes eine neue Plattform aufgelegt. Die Kombination eines Aluminium-Spaceframe mit einer selbsttragenden Struktur sowie Komponenten aus Stahl, Magnesium und Faserverbundstoffen sollen hohe Steifigkeit mit geringem Gewicht vereinen.  

Im Vergleich zum Vorgänger legt die Torsionssteifigkeit der Rohbaustruktur laut Hersteller um 18 Prozent zu. Die Quersteifigkeit soll 50 Prozent über dem Wert des AMG GT Roadsters liegen, die Längssteifigkeit um 40 Prozent höher ausfallen. Das Gewicht des Rohbaus ohne Türen, Motorhaube und Heckdeckel sowie ohne Anbaumontageteilen liegt bei rund 270 Kilogramm.

Der hohe Aufwand

Kein einziges Bauteil wurde laut Mercedes vom Vorgänger-SL oder beispielsweise dem AMG GT Roadster übernommen – soll bei der Neupositionierung des Marken-Klassikers helfen. Die neue Generation des 2+2-Sitzers will wieder sportlicher auftreten als ihre immer behäbiger gewordenen Vorgänger. Den Roadster wird es daher ausschließlich als AMG-Modell und mit Leistungswerten geben, die bis in den 800-PS-Bereich hineinfahren. Neben wohl acht Zylindern, Turboladern und einem großen Hubraum dürfte auch ein Elektromotor dazu beitragen – mindestens eine Plug-in-Hybridvariante wird es wohl geben.   

Klar ist außerdem, dass der SL künftig nicht mehr mit Blech-, sondern mit Stoffdach aufwartet, und erstmals auch mit Allradantrieb zu haben sein wird. Die Markteinführung wird aber wohl erst Anfang 2022 erfolgen. (SP-X)

1180px 664px
Die Markteinführung wird aber wohl erst Anfang 2022 erfolgen.   
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Mercedes-AMG:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Mercedes-AMG

img

Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé

img

Mercedes-AMG SL (getarnt)

img

Mercedes AMG GT Black Series (2021)

img

Mercedes E-Klasse Cabriolet (2021)

img

Mercedes AMG GLA 45 (2021)

img

Mercedes-AMG GLB 35 (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Vergleichsportal

Porsche-Fahrer haben die meisten "Punkte"

Eine Auswertung abgeschlossener Kfz-Versicherungen zeigt, dass Porsche-Fahrer die meisten Punkte in der Flensburger Verkehrssünder-Kartei haben. Weiter dahinter...


img
Bentley Flying Spur Hybrid Odyssean

Mit Öko-Touch

Öko ist das neue Chic – auch für Superreiche. Die dürfen in Bentleys Flaggschiff weiterhin Luxus auf höchstem Niveau jedoch mit einem Spritzer Nachhaltigkeit genießen.


img
Gebrauchte überbrücken Neuwagen-Engpass

Milliardengewinn für VWFS

Kredit- oder Leasingraten fürs Auto wollte oder musste sich mancher Verbraucher 2020 sparen. Bei der VW-Finanztochter kehrt das Geschäft nun zurück, vor allem Gebrauchte...


img
70 Jahre Kraftfahrt-Bundesamt

Mehr als nur Punktesammeln

Bekannt ist das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg für die "Punkte" von Verkehrssündern. Doch die oberste Bundesbehörde für den Straßenverkehr ist viel mehr. Vor...


img
ICCT-Studie

E-Autos gut fürs Klima

Wer heute ein batterieelektrisches Auto einem Benziner vorzieht, schont langfristig das Klima. Laut einer neuen Studie des ICCT emittiert der Stromer zwei Drittel...