suchen
Mercedes-Sprachsteuerung

Erleichterung für Ungeduldige

1180px 664px
Mercedes hat die Sprachsteuerung der E-Klasse überarbeitet.
©

Wenn die Sprachsteuerung des Autos erst mal in Fahrt ist, kann auch dem geduldigsten Fehlbediener die Hutschnur platzen. In der Mercedes E-Klasse kann man dem Computer nun das Wort abschneiden.

Mercedes macht die Sprachsteuerung der E-Klasse verständiger. Mit Hilfe des virtuellen Dialogpartners lassen sich ab sofort nicht nur Navigationssystem und Entertainment kommandieren, sondern auch Fahrzeugfunktionen durch mündliche Anweisung steuern. Dazu zählen neben der Klimaanlage auch die Heckscheibenheizung und die Innenraum-Beleuchtung. Zudem lassen sich Informationen wie die aktuelle Uhrzeit, die verbleibende Reichweite oder die aktuelle Geschwindigkeitsbegrenzung abfragen.

Darüber hinaus ist es nun erstmals möglich, das System bei seinen Ansagen zu unterbrechen. So soll sich die Auswahl des passenden Sprachbefehls beschleunigen. Um der Interaktion einen zusätzlichen menschlichen Touch zu geben, variiert die Sprachsteuerung ihre Antworten. Drei bis vier inhaltsgleiche Sätze sind jeweils hinterlegt. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Fahrerassistenzsysteme:




Autoflotte Flottenlösung

Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH

Siemensstraße 7
70469 Stuttgart

Tel: +49 711 17 39012

E-Mail: connect-business@daimler.com
Web: www.connect-business.net


Fotos & Videos zum Thema Fahrerassistenzsysteme

img

Seat Leon (2021)

img

Seat Leon Cristobal

img

Audi A6 (2019)

img

Peugeot Instinct Concept

img

Toyota-Prototypen Concept-i


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
"Schlammschlacht" um Diesel-Vergleich

Welcher Kunde bekommt was?

Eigentlich sollte es um rasches Geld für die Kläger gehen. Aber nach dem Scheitern ihrer Dieselgespräche überziehen sich Verbraucherschützer und VW mit Vorwürfen....


img
Faktencheck Tempolimit

Freiheit versus Sicherheit

Die Gräben zwischen Gegnern und Befürwortern eines Tempolimits auf deutschen Autobahnen sind tief. Freiheit versus Sicherheit. Wissenschaftler fordern dringend eine...


img
Digitales Scheckheft

Papier war gestern

"Scheckheftgepflegt" ist ein wichtiges Argument im Gebrauchtwagengeschäft. Das "Heft" selbst stirbt allerdings langsam aus.


img
Neuer VW Golf GTD

Sauberer und schneller

VW lässt den GTD auch in der achten Golf-Generation gegen den GTI antreten. Diesmal soll er nicht nur mächtig Dampf machen, sondern auch sauber sein.


img
Fachforum

Internationale Flottenbranche trifft sich auf Genfer Autosalon

Premiere beim Genfer Autosalon: Am 4. März wird dort erstmals das International Fleet Meeting im Messekonzept integriert stattfinden. Das bereits 7. International...