suchen
Mini Countryman JCW

Optisch geschärft

5
1180px 664px
In etwas mehr als fünf Sekunden auf Tempo 100: der Mini Countryman John Cooper Works.
©

Leistung war ohnehin schon im Überfluss vorhanden. Entsprechend sind die Änderungen am Countryman John Cooper Works rein gestalterischer Natur.

Wenige Wochen nach der Präsentation des Facelifts für die Baureihe Countryman stellt Mini nun auch die Hochleistungsvariante John Cooper Works modellgepflegt vor. Im November soll das über 300 PS starke SUV auf den Markt kommen.

Zu den optischen Neuerungen gehören ein dezent modifiziertes Kühlergrilldesign sowie am Heck leicht vergrößerte Auspuffendrohre. Die Rückleuchten im Union-Jack-Stil sind künftig serienmäßig dabei. Optional für den Innenraum bietet Mini ein digitales Kombiinstrument mit fünf Zoll großem Screen an. Für den 8,8-Zoll-Touchscreen des aufpreisflichtigen Infotainmentsystems sind Einfassung und berührungsempfindliche Bedienfelder in schwarzem Klavierlack gehalten. Dank serienmäßiger SIM-Karte ist künftig eine Einbindung von Amazon Alexa sowie Echtzeitverkehrsinformationen bei der Navigation möglich.

Bildergalerie

Der Antrieb bleibt hingegen unverändert: Unter der geschlitzten Haube sorgt ein Zweiliter-Turbobenziner mit 225 kW / 306 PS für Vortrieb. Serienmäßig sind Achtgangautomatik, Allradantrieb und mechanische Differenzialsperre an Bord. Damit dauert der 100-km/h-Sprint wie bisher 5,1 Sekunden, maximal sind 250 km/h möglich.

Einen Preis für den Countryman JCW nennt Mini noch nicht. 2019 ist das Modell für rund 40.500 Euro netto an den Start gegangen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema SUV:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema SUV

img

VW ID.4 (2021)

img

Jaguar F-Pace (2021)

img

Audi Q2 (2021)

img

Fahrbericht Subaru Forester e-Boxer (2020)

img

Opel Mokka (2021)

img

Fahrbericht Mercedes GLB 220d


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Weltpremiere des neuen Mokka

"Wir haben Opel quasi neu erfunden"

Der neue Mokka ist für Opel vielleicht das wichtigste Modell der nächsten Jahre, setzen die Kunden in allen Klassen doch immer stärker auf leicht erhöhte Versionen....


img
Servicenetz

Euromaster weiter auf Wachstumskurs

Die Michelin-Tochter begrüßt drei neue Franchise-Betriebe in ihrem Servicenetzwerk. Hinzu kommt die Vertragsverlängerung eines langjährigen Partners.


img
Allianz-Forum

Wachsende Gefahr großer Auto-Hacks

Durch die zunehmende Digitalisierung könnten Fahrzeuge immer öfters ins Visier von Hackern geraten, prognostizieren Experten beim alljährlichen Autoforum des Versicherers...


img
ADAC-Winterreifentest 2020

Überwiegend empfehlenswert

Welche Winterreifen sollen es sein? Der ADAC hat 28 Kältespezialisten für die neue Saison unter die Lupe genommen. Nur zwei Testkandidaten fallen durch.


img
Suzuki Jimny als Nutzfahrzeug

Raum statt Rückbank

Der Suzuki Jimny ist handlich und kletterfähig. Künftig gibt es ihn nicht mehr nur als Pkw.