suchen
Neuer Peugeot 308 ab sofort bestellbar

Digital, teilelektrisch und sprachkundig

10
1180px 664px
Die dritte Generation des Peugeot 308 kann jetzt bestellt werden.
©

Peugeot hat die Preise für den neuen 308 verraten. Das Kompaktmodell wird etwas teurer, und ist digital up to date.

Die dritte Generation des Peugeot 308 ist nun bestellbar und startet in Verbindung mit dem 81 kW / 110 PS starken 1,2-Liter-Dreizylinder-Benziner zu Netto-Preisen ab 19.495 Euro. Damit wird die Neuauflage des französischen Kompaktmodells rund 840 Euro teurer.

Der 96 kW / 130 PS starke Dreizylinder-Benziner kostet ab 21.092 Euro netto. Der 1,5-Liter-Diesel mit 130 PS ist ab 23.697 Euro netto zu haben. Der Aufpreis für die Achtgang-Automatik beträgt bei beiden Motorvarianten je 1.680 Euro netto. Wer sich für eine Plug-in-Hybrid-Variante interessiert, muss für die Version 225e (Systemleistung: 165 kW / 225 PS) 31.008 Euro netto investieren. Als 180e (Systemleistung 133 kW / 180 PS) werden 37.394 Euro netto fällig. Allerdings wird diese Antriebsvariante nur mit dem höheren Komfortniveau GT angeboten.

Bildergalerie

Der neue 308 kommt zunächst als Steilheck im Oktober auf den Markt. Die Front wird durch einen großen Kühlergrill samt dem mittig platzierten neuen zweidimensionalen Löwenlogo auffällig in Szene gesetzt. Die Scheinwerfer sind je nach Ausstattungslinie auch mit Matrixlicht erhältlich.

Das Interieur wird wie zuvor vom sogenannten i-Cockpit geprägt. Es verfügt nun über ein frei konfigurierbares Display. Über ein 10-Zoll-großen Touchpad lassen sich unter anderem Audio, Navigation und Klimaanlage bedienen. Je nach Komfortniveau stehen unter anderem Ledersitze, Alu-Applikationen und Ambiente-Beleuchtung zur Wahl. Ein modernes Infotainmentsystem, das sich über einen digitalen Assistenten ("OK Peugeot") auch per Sprache bedienen lässt, hält ebenfalls Einzug in den 308.

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

Opel Astra L (2022) Vorstellung in Rüsselheim

img

Kia Ceed (2022)

img

Opel Astra (2022)

img

DS 4 (2022)

img

Peugeot 308 SW (2022)

img

Opel Astra L (2022) - Erlkönig


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ab Juli 2023

E-Ladesäulen müssen Kartenzahlung ermöglichen

Fürs Tanken an der Ladesäule braucht man bisher oft spezielle Kundenkarten. Künftig reicht die Debit- oder Kreditkarte. Aus Sicht der Autobranche ist das aber ein...


img
Facelift für Ford Fiesta

Pflaume in der Mitte, Kamera oben

Über Generationen hinweg trug der Kleinwagen Fiesta die Ford-Pflaume im Kühlergrill. Die achte Auflage machte da eine Ausnahme. Bis jetzt.


img
Renault Mégane E-Tech

Mehr Effizienz für mehr Reichweite

Elektro-Pionier Renault zündet mit dem Megane E-Tech seine nächste Stufe in der E-Mobilität. Anlässlich der Weltpremiere auf der Münchener IAA erläutert Renault-Entwicklungschef...


img
Reifenhersteller

Neuer Deutschland-Chef bei Pirelli

Seit September ist Wolfgang Meier neuer Vorsitzender der Geschäftsführung. Sein Vorgänger Michael Wendt bleibt dem Reifenkonzern erhalten.


img
Leasing und "Thermofenster"

Diesel-Kläger gehen in Karlsruhe leer aus

Sechs Jahre nach Auffliegen des VW-Abgasskandals hoffen immer noch Kläger auf Schadenersatz. Leasing-Kunden haben schlechte Karten, urteilt nun der BGH. Auch bei...