suchen
Österreichische Vignette 2021

Etwas teurer durch den Alpenstaat

1180px 664px
Ab sofort sind die 2021er-Vignetten für Österreich erhältlich.
©

Auch wenn durch Corona die Urlaubs- oder Geschäftsreisen nach Österreich eingeschränkt sind, sollte man nicht ohne die kostenpflichtige Vignette einreisen. Die für nächstes Jahr ist schon erhältlich und bald auch schon gültig.

Ab sofort sind die 2021er-Vignetten für Österreich erhältlich. Das ab dem 1. Dezember 2020 und bis 31. Januar 2022 gültige Jahres-"Pickerl" kostet für die Nutzung von Fernstraßen und Autobahnen in der Alpenrepublik jetzt 92,50 Euro (plus 2,1 Prozent im Vergleich zu 2020), Motorradfahrer müssen 36,70 Euro zahlen. Die Zweimonatsvignette ist für 27,80 Euro zu haben, die 10-Tages-Version für 9,50 Euro.

Motorradfahrer müssen für zwei Monate 13,90 Euro und für zehn Tage 5,50 Euro investieren. Neben der Vignette, die an die Windschutzinnenseite geklebt wird, besteht seit 2018 auch die Möglichkeit, ein digitales ans Kennzeichen gebundenes "Pickerl" online zu erwerben. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Vignette:






Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Markenausblick VW

Unter Strom

Volkswagen setzt auf E-Mobilität. Und das mit einer fast schon erschreckenden Konsequenz. Unsere Vorschau auf die nächsten Jahre zeigt: Die Volumenmarke bringt jede...


img
Personalie

Führungswechsel bei Vergölst

Frauke Wieckberg übernimmt von 2021 an die Leitung des Reifen- und Autoservicespezialisten. Vorgänger Lars Fahrenbach verlässt den Continental-Konzern.


img
China-Transporter

Maxus-Importeur will durchstarten

Bislang war die SAIC-Marke Maxus mit dem EV80 hierzulande vertreten. Der chinesische E-Transporter lief unter anderem beim Langzeitmiet-Anbieter Maske Fleet. Nun...


img
ASA-Verband

Digitalisierung und Corona im Fokus

Der Fachbereich "B2B Smart Services" des Bundesverbands der Hersteller und Importeure von Automobil-Service Ausrüstungen hat sich zu seiner Jahreskonferenz getroffen.


img
Podcast Autotelefon

Mit Mesut Özil ans Cap Formentor?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...