suchen
Premium-Markt

Genesis greift in Europa an

8
1180px 664px
Fahren bald in Europa vor: Genesis GV80 (l.) und G80.
©

Im Sommer starte die koreanische Premiummarke den Verkauf ihrer Elektro-Modelle in Europa. Los geht es in Deutschland, der Schweiz sowie in Großbritannien.

Der Hyundai-Ableger Genesis startet im Sommer dieses Jahres seinen Verkauf in Europa. Mit der gut fünf Meter langen Luxus-Limousine G80 und der SUV-Version GV80 debütiert die koreanische Premiummarke zunächst in Deutschland, der Schweiz sowie Großbritannien, wie der Hersteller am Dienstag bekannt gab.

"Wir glauben, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für das nächste Kapitel in unserer Markengeschichte ist. Wir freuen uns darauf, das 'Genesis Erlebnis' sowie unsere Premiumfahrzeuge endlich nach Europa zu bringen", sagte Jaehoon (Jay) Chang, Global Head der Marke Genesis, im Rahmen einer Online-Veranstaltung.

Verkauf über Online-Direktvertrieb und Showrooms

Die Hyundai-Tochter verspricht ein attraktives und transparentes Preismodell, gekoppelt mit einem Fünf-Jahre-Rundum-Service. Die Fahrzeuge sollen sowohl online als auch in Marken-Showrooms verfügbar sein. Als erste Standorte wurden München, Zürich und London genannt. Für den Direktvertrieb über das Netz stünden ein Konfigurator sowie ein völlig neu entwickelter Online-Shop zur Verfügung, hieß es.

"Unsere Mission wird es sein, viel mehr als nur exzellente Fahrzeuge anzubieten. Wir wissen aus eigener Erfahrung, dass sich anspruchsvolle Kundinnen und Kunden heute nach dem gewissen Extra sehnen", erklärte Dominique Boesch, Managing Director für Genesis Motor Europe mit Blick auf eine individuelle Kundenbetreuung. "Es liegt an uns als Premium-Luxusmarke, diesen ganz besonderen Rundum-Service anzubieten." Dies unterscheide die Marke vom Wettbewerb.

Bildergalerie

Im Mittelpunkt für die Kunden steht der sogenannte "Genesis Personal Assistent", der sich um sämtliche Service- und Wartungsfragen kümmern soll. Genesis werde dafür eine eigene Werkstattinfrastruktur nutzen, sagte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. Details würden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Laut Boesch muss der Genesis-Kunde künftig weder sein Fahrzeug für einen Werkstattbesuch anmelden noch Wartezeit in Anspruch nehmen. Der Kundenservice umfasse ein Hol- und Bringdienst. Außerdem enthalten sei ein Fünf-Jahres-Service, der die Leistungen Garantie, Wartungsleistungen, Pannenhilfe, optionaler Leihwagen sowie Over-the-Air-Software- und Karten-Updates umfasse. 

Die Bestellungen für die Modelle G80 und GV80 sollen demnächst möglich sein. Kurze Zeit später sollen die etwas kleineren Baureihen G70 und GV70 sowie auf gleicher Basis ein auf den europäischen Kundengeschmack zugeschnittenes Modell folgen. Noch für dieses Jahr ist außerdem die Einführung von drei Modellen mit E-Antrieb geplant. Dazu wird die im April vorgestellte Elektro-Version des Genesis G80 gehören.

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Europa:





Fotos & Videos zum Thema Europa

img

Genesis GV80 (2022)

img

Cadillac Lyriq (2022)

img

Citroën C5 X (2022)

img

Autoabschiede 2020

img

Markenausblick Toyota

img

VW Tiguan (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Umfrage zu Erster Hilfe

Wenig Kenntnisse, wenig Zutrauen

Wollen ja, können nein: Erste Hilfe im Straßenverkehr ist für viele Deutsche ein Problem.  


img
Mit dem ID.3 zu den E-Pionieren - Teil 4/5

Urban Distribution vs. Luftfracht

Die vierte Etappe der ID.3-Deutschland-Tour startet mit einem Déjà-vu in Bochum und endete mit Ehrfurcht in Eisenach. Ladepause gab es auch wieder: interessante,...


img
Mercedes EQT Concept

V-Klasse im Visier

Fehler sind zum Daraus-Lernen da. Mercedes will es beim neuen Citan und den Pkw-Versionen der T-Klasse besser machen als bei der ersten Generation.


img
Seat Leon

Neuer Benziner in gehobenem Niveau

Seat erweitert das herkömmliche Motorenangebot für die Kompaktlimousine Leon nach oben. Jetzt gibt es einen Benziner, der es mit dem Plug-in aufnehmen kann.


img
Abgas-Software

Opel rüstet ältere Diesel-Fahrzeuge kostenlos nach

Das KBA hat dem Autobauer die Erlaubnis für eine kostenlose Aktualisierung älterer Diesel-Fahrzeuge erteilt. Rund 100.000 Autos auf deutschen Straßen kommen in Frage,...