suchen
Range Rover mit Mildhybrid

Zusatzkraft dank 48-Volt-Starter

9
1180px 664px
Den Kraftstoffverbrauch des Mildhybrid-Range-Rover gibt der Hersteller mit 9,3 Litern an.
©

Land Rover setzt die Elektrifizierung seiner Modellpalette fort. Das Top-Modell Range Rover ist ab sofort als V6-Mildhybrid zu haben. Der Antrieb drückt den Benzinverbrauch auf einen einstelligen Wert.

Ein Sechszylindermotor mit Mildhybridtechnik rundet das Benzinerangebot für den Range Rover ab sofort nach unten ab. Die neue Variante des Luxus-SUVs verfügt über einen 294 kW/400 PS starken 3,0-Liter-V6, der von einem 48-Volt-Riemenstartergenarator beim Anfahren und Beschleunigen unterstützt wird. Den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 9,3 Litern an. Damit ist die neue V6-Variante deutlich sparsamer als die bisher alternativ angebotenen V8-Modelle mit Verbrauchswerten jenseits der zwölf Liter. Die Preise für die neue Ausführung des Luxus-SUVs starten bei 88.991 Euro (netto).

Die Mildhybridtechnik dürfte künftig auch in andere Modelle von Land Rover einziehen. Bis 2020 soll in jeder Baureihe eine elektrifizierte Antriebsvariante zu haben sein. Der 48-Volt-Ansatz wird auch von zahlreichen anderen Premium- und Volumen-Herstellern verfolgt. Vorteil sind die im Vergleich zu Hochvolt-Hybridantrieben relativ geringen Kosten, zu den Nachteilen zählen der im Vergleich zu diesen höhere Verbrauch und der Verzicht auf die Option zum rein elektrischen Fahren. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Range Rover:





Fotos & Videos zum Thema Range Rover

img

Fahrbericht Range Rover Evoque 2

img

Range Rover Evoque 2 Fahrbericht

img

Range Rover Evoque (2019)

img

Range Rover P400e Plug-in-Hybrid

img

Range Rover SV Coupé

img

Land Rover Range Rover Velar (2018)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
E-Auto-Prämie

Marke von 200.000 Anträgen geknackt

Im Mai hat die staatliche Kaufprämie für Elektroautos die Grenze von 200.000 Anträgen seit Beginn des Programms überschritten. Die Förderung war im Sommer 2016 gestartet.


img
PBefG-Novelle

Neue Fahrdienste sollen Rechtssicherheit bekommen

Die Mobilität vor allem in Großstädten verändert sich, neue Angebote drängen in den Markt. Bisher aber gab es Hemmnisse durch das Personenbeförderungsgesetz - das...


img
Mercedes E-Klasse Coupé/Cabriolet

Neue Schminke, Helfer und Motoren

Wie Limousine und Kombi hat Mercedes auch Coupé und Cabriolet der E-Klasse-Familie einer Modellpflege unterzogen. Die beschert den Lifestyle-Ablegern einen Blumenstrauß...


img
EuroNCAP

Neues Testprotokoll für 2020

Noch in diesem Jahr wird EuroNCAP sein Testprozedere deutlich ändern. Wer künftig volle fünf Sterne will, muss sich Aufprallenergie gerechter teilen können.


img
Fahrbericht Skoda Scala TGI G-Tec

Pendlers Liebling

In Zeiten von vergleichsweise günstigen Kraftstoffpreisen rücken Alternativen zu Super und Diesel schnell in den Hintergrund. Aber die Preise an den Tankstellen...