suchen
Skoda Octavia

Zurück zum Zweiaugen-Gesicht

1180px 664px
Der neue Skoda Octavia steht kurz vor dem Debüt.
©

Seit dem Lifting vor zwei Jahren trägt der Skoda Octavia zweiteilige Scheinwerfer im Gesicht. Die neue Generation schaut wieder konventioneller in die Welt.

Im VW-Konzern steht der große Generationswechsel in der Kompaktklasse an. Neben dem kurz vor seinem Debüt stehenden neuen VW Golf und dem für 2020 erwarteten Audi A3 geht auch Skodas Octavia in die nächste Runde. Erste nun veröffentlichte Zeichnungen der Limousine zeigen ein evolutionär weiter entwickeltes Design, das sich dem neuerer Modelle wie dem Scala oder dem frisch gelifteten Markenflaggschiff Superb annähert. Auffallendste Änderung: Statt der zweiteiligen Scheinwerfer des aktuellen Modells gibt es wieder eine einzelne Leuchteneinheit.

Weitere Details gibt der Hersteller noch nicht preis. Klar ist aber, dass es neben dem Stufenheckmodell erneut einen Kombi geben wird, zudem dürfte sich erstmals ein Plug-in-Hybrid unter den Antriebsoptionen finden. Darüber hinaus wird es die aus dem Konzernregal bekannten Benziner und Diesel mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum geben. Ein reiner E-Antrieb ist wohl nicht geplant. (SP-X)

1180px 664px
Die neue Generation kommt mit Plug-in-Hybrid.
©
360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Kompaktklasse:

Modellplaner


Autoflotte Flottenlösung

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Max-Planck-Straße 3-5
64331 Weiterstadt

Tel: 0800 25 85 855
(Kostenfrei aus dem dt. Festnetz und aus dt. Mobilfunknetzen)
Fax: 0800 25 85 888

E-Mail: BusinessCenter@skoda-auto.de
Web: www.skoda-geschäftskunden.de


Fotos & Videos zum Thema Kompaktklasse

img

Mercedes GLA 2020 Vorserienmodell

img

VW Golf 8 (2020)

img

Mazda MX-30 (2021)

img

Hyundai i30 N Project C

img

VW ID.3

img

Renault Mégane R.S. Trophy-R (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Autoflotte/Seat-CNG-Tage

Der unterschätzte Antrieb

Elektromotor, Wasserstoffantrieb, Plug-in-Hybrid. Antriebslösungen, die es in sich haben. Sauber, effizient und kostengünstig lassen sich jedoch vor allem CNG-Fahrzeuge...


img
VW ID Space Vizzion

Die große Idee

Mit dem ID Space Vizzion zeigt VW, was maximal aus der Elektroplattform MEB zu machen ist. Das batteriegetriebene Pendant zum Passat Variant zwingt seine Käufer...


img
Audi auf der LA Auto Show

Neue Offensivkräfte

Mit der Premiere des e-tron Sportback und PS-starken RS-Modellen setzt Audi auf Angriff – nicht nur im US-Markt. Beim spannendsten Sportler ist aber mit Rücksicht...


img
Autotelefon-Podcast

Was macht einen guten Autofahrer aus?

Stefan Anker und Paul-Janosch Ersing unterhalten sich im Autotelefon-Podcast am Telefon über kleine und große Autos und alles, was dazu gehört. Die beiden Journalisten...


img
Roboterautos

Unfallermittler wollen mehr Regeln

Die meisten Roboterwagen wurden bislang auf öffentlichen Straßen in den USA getestet, weil dort eher lasche Regeln gelten. Nachdem ein Uber-Testwagen eine Fußgängerin...