suchen
Software-Update

Audi ruft weitere 64.000 Diesel-Pkw zurück

1180px 664px
Im Zuge des Dieselskandals startet Audi einen weiteren Rückruf von 64.000 Diesel-Autos für ein Software-Update.
©

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat die entsprechenden Updates der VW-Tochter genehmigt. Nun startet Audi den Rückruf weiterer 64.000 Diesel-Pkw im Zuge des Dieselskandals.

Im Zuge des Dieselskandals ruft Audi weitere 64.000 Fahrzeuge für ein Software-Update zurück in die Werkstätten. Das Kraftfahrt-Bundesamt habe die entsprechenden Updates genehmigt, teilte die VW-Tochter am Donnerstag mit. Damit könnten inzwischen rund zwei Drittel der insgesamt 151.000 betroffenen Fahrzeuge mit V-TDI-Motoren zurückbeordert werden, vier der insgesamt acht angeordneten Rückrufe würden so umgesetzt. Mit dem für die Fahrer kostenfreien Update wird ein Software-Baustein aus der Motorsteuerung entfernt.

Mitte November hatte Audi mit den Rückrufen begonnen. Zunächst waren die Modelle A6 und A7 Sportback dran. Von der Aktion waren 31.200 Fahrzeuge aus den Jahren 2015 bis 2018 betroffen. Es folgten die Modelle Audi A8 und Q5 aus den Jahren 2014 bis 2017 sowie das Modell SQ5 TDI aus den Jahren 2015 bis 2017.

Im Oktober hatte die Staatsanwaltschaft München im Zuge des Dieselskandals eine Geldbuße von 800 Millionen Euro gegen Audi verhängt. Grund waren Abweichungen von Vorgaben bei V6/V8-Dieselaggregaten. (dpa)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Rückruf:




Autoflotte Flottenlösung

AUDI AG Verkauf an Großkunden

I/VD-16
85045 Ingolstadt

Tel: 0841/89-0


Web: www.audi.de



Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Ford Focus ST Turnier

Sportler mit Raumreserve

Den neuen Ford Focus ST wird es wie in der Vorgängergeneration auch als Kombi geben. Zwei Motoren stehen zur Wahl.


img
Verkehrsminister Scheuer

E-Auto-Prämie soll deutlich steigen

Angesichts schwacher Nachfrage will Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die staatliche Subvention für den Kauf von Elektroautos verlängern und sogar kräftig erhöhen....


img
Audi-Neuheitenflut bis 2025

Viele Elektroautos und ein Luxus-A8

Audi schmiedet seine Zukunft. Modellpolitisch sind diverse neue Stromer, SUV und ein neues Luxus-Flaggschiff geplant. Außerdem will man künftig Autos auch online...


img
Elektrokleinstfahrzeuge

Rund 250.000 sind illegal unterwegs

E-Tretroller dürfen künftig mit Versicherungsschild und mit maximal Tempo 20 auf Radwegen bewegt werden. Doch das soll nur der erste Schritt bei der Legalisierung...


img
Vorstellung

Das ist der neue Opel Corsa-e

Bei neuen Elektro-Kleinwagen steigt die Reichweite pro Ladung. Das ist auch bei der Stromer-Variante des neuen Opel Corsa der Fall.