suchen
Suzuki Waku SPO Concept

Formwandler mit zwei Motoren

1180px 664px
Suzuki stellt in Tokio eine Kleinwagenstudie vor
©

Elektrifizierte Kleinwagen im Retro-Stil sind nicht erst seit dem Honda e beliebt. Nun zeigt auch Stadtauto-Spezialist Suzuki ein Modell – mit besonderen Fähigkeiten.

Plug-in-Hybrid-Antriebe findet man meist in großen Limousinen oder SUV. Suzuki stellt auf der Tokyo Motor Show (24. Oktober bis 4. November) nun die Studie eines Kleinwagens mit der Doppelmotortechnik vor. Weitere ungewöhnliche Idee beim Konzeptfahrzeug Waku SPO: Per Knopfdruck soll sich nicht nur das Aussehen des digitalen Armaturenbretts ändern lassen, sondern auch das Frontdesign und die Karosserieform – vom Stufenheck zum Steilheck. Wie genau das funktioniert, verrät der japanische Hersteller ebenso wenig wie technische Daten zum Antrieb. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Tokyo Motor Show:





Fotos & Videos zum Thema Tokyo Motor Show

img

Nissan Ariya Concept

img

Honda Jazz (2021)

img

Mazda MX-30 (2021)

img

Tokyo Motor Show 2019

img

Toyota, Honda & Co. auf der Tokyo Motor Show

img

Toyota Yaris Hybrid (2020)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Personalie

Toyota mit neuem Flottenchef

Daniel Avramovic hat zum 1. April die Verantwortung für den Geschäftskunden Service übernommen.


img
Interview

Athlon und Daimler Fleet Management - Teil 3

Die Zusammenlegung von Daimler Fleet Management hin zu Athlon ist seit einem knappen Jahr vollzogen. Autoflotte sprach mit André Girnus und Philipp Berg in einem...


img
E Move 360° im Oktober

Was nun?

Seit 1990 organisiert Robert Metzger Messen. Er hat folglich schon vieles erlebt, aber die aktuelle Situation fordert selbst einen Profi, der in der Telefonschalte...


img
Corona-Krise

Reifenwechsel wird zur Herausforderung

Von Oktober bis Ostern sollen die Winterreifen eigentlich am Auto bleiben. Dieses Jahr dürfte es deutlich länger werden.


img
Corona-Krise

Carsharing-Angebote könnten schrumpfen

Deutlich weniger Buchungen und Umsätze: Die Carsharing-Branche kämpft mit den Auswirkungen der Corona-Krise. Sofern die Beschränkungen weiter bestehen bleiben sollten,...