suchen
VW Amarok

Nutzwert statt Lifestyle

1180px 664px
Die Basisvariante des VW Amarok ist nun bestellbar.
©

Der VW Amarok ist vor allem als Lifestyle-Laster beliebt. Eine neue Variante will nun handfestere Kundeninteressen bedienen.

Mit einem neuen Einstiegsmodell ergänzt VW nun das Modellangebot für den Amarok. Der Pick-up ist ab sofort in der Basis-Ausstattung "Trendline" und mit einem neuen 120 kW / 163 PS starken Basis-Diesel zu haben. Der 3,0 Liter große V6 treibt wahlweise nur die Hinterachse oder alle vier Räder an. Die Kraftübertragung besorgt eine Sechsgang-Handschaltung. Als Normverbrauch gibt der Hersteller 8,1 Liter für die Variante mit Hinterradantrieb an.

Zu erkennen ist das Basismodell unter anderem an 16-Zoll-Stahlrädern, Kunststoff-Stoßfänger und einem unlackierten Kühlergrill. Darüber hinaus ist ein Spritsparpaket mit Start-Stopp-System, Bremskraftrückgewinnung und rollwiderstandsoptimierte Reifen an Bord. Der Preis für den Spar-Amarok mit Doppelkabine startet bei 25.720 Euro ohne Mehrwertsteuer. (sp-x)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Pick-up:





Fotos & Videos zum Thema Pick-up

img

Markenausblick Toyota

img

RAM 1500 TRX

img

Ford F-150 (2021)

img

Toyota Hilux (2021)

img

VW Caddy (2021)

img

Peugeot Landtrek


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2020 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fiat Tipo Modelljahr 2021

Hochgelegt

Fiat frischt sein Kompaktmodell Tipo auf. Als "Cross" steht zudem eine neue Karosserievariante zur Wahl.


img
"Advanced Battery Storage“

Zweites Leben für Renault-Batterien

Gebrauchte Pkw-Batterien können als Puffer für Energielieferanten dienen, wie zum Beispiel in Elverlingsen. Dort bilden 72 Batterien einen großen Speicher, um bei...


img
VW ID.3

Der neue Stolz aus Wolfsburg

Volkswagen wird elektrisch. Das erste originäre Elektroauto aus Wolfsburg kommt jedoch aus Zwickau und verstärkt für 24 Monate die Redaktionen von Springer Fachmedien...


img
Subaru XV

Modifizierte Optik, mehr Fahrprogramme

Technisch und optisch beschert das neue Modelljahr dem Subaru XV einige Neuerungen. Die betreffen vor allem das Fahrwerk.


img
Unfallstatistik

Kein Corona-Effekt im September

Die diesjährige Unfallstatistik weist einen deutlichen Effekt durch die Corona-Pandemie auf. Doch der vergangene September machte eine Ausnahme.