suchen
VW Caddy

Aus Alltrack wird Pan Americana

5
1180px 664px
Der VW Caddy Pan Americana steht am Start.
©

Anders als der Name suggeriert, ist der VW Caddy Pan Americana nicht für das große Reiseabenteuer gemacht. Aber er fällt optisch auf.

VW bietet die fünfte Caddy-Generation nun auch in der Ausstattungsvariante Pan Americana an. Der Nachfolger des Alltrack ist für die Pkw- und die gewerbliche Version mit dem jeweils kurzen Radstand des Hochdachkombis erhältlich. In Verbindung mit dem 1,5-Liter-TSI mit 84 kW / 114 PS startet der Caddy Pan Americana aufbauend auf dem Komfortniveau "Life" ab rund 26.640 Euro netto. Die Cargo-Ausgabe kostet ab 21.500 Euro netto.

Außerdem kann die Pan Americana-Version mit dem Zweiliter-Diesel mit 75 kW / 102 PS und 90 kW / 122 PS bestellt werden. Der 122 PS-Selbstzünder lässt sich zudem mit Allradantrieb kombinieren.

Zum Serienumfang der Pan Americana-Modelle gehören unter anderem markante Kunststoffbeplankungen an Radläufen und Seitenschwellern, schwarze Zusatzleisten an den Türen sowie ein Unterfahrschutz. Dazu gibt es den Schriftzug "Pan Americana" am Kühlergrill, Heck sowie an der Seite. Die Pkw-Ausgabe hat noch unter anderem ein Leder-Lenkrad, Pedalerie in Aluminium-Optik, silberfarbene Einstiegsleisten und Fußmatten an Bord. (SP-X)

Bildergalerie

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Hochdachkombi:





Fotos & Videos zum Thema Hochdachkombi

img

Ford Tourneo Connect (2022)

img

Nissan Townstar

img

VW Caddy Pan Americana (2022)

img

Mercedes EQT Concept

img

Mercedes-Benz Citan II - Prototyp

img

Renault Kangoo (2021)


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Fahrbericht Mercedes-Benz Citan

Mehr Stern, weniger Rhombus

Der Citan ist neu und dennoch ein Auslaufmodell – die letzte Generation von neuen Benzinern und Dieseln wird Mitte 2022 vom eCitan eingeholt.


img
Rückruf-Studie

Nachbessern wird Normalität

Immer häufiger landen Autos unausgereift beim Kunden. Die müssen sich dann zunehmend öfter mit Rückrufaktionen herumschlagen, wie eine Studie zeigt.


img
Fuhrparkverband

Wechsel im Vorstand

Bernd Kullmann gibt sein Ehrenamt beim Bundesverband Fuhrparkmanagement auf. Für den stellvertretenden Vorsitzenden rückt ein erfahrener Branchenprofi nach.


img
Opel Rocks-e

Putziges Wägelchen

Opel setzt aufs Schrumpfen, zumindest bei der Fahrzeuglänge und bietet mit dem Rocks-e einen 2,41 Meter kurzen Zweisitzer auf. Der ist allerdings kein Auto.


img
Aus für Toyota Camry

Weltbestseller verlässt Deutschland

Das war nur ein Kurzbesuch: Schon knapp zwei Jahre nach dem Start zieht Toyota den Camry aus Deutschland wieder ab.