suchen
VW Grand California

Eine ganze Nummer größer

10
1180px 664px
Der Grand California feiert Ende August seine Weltpremiere, Markteinführung ist im Frühjahr 2019.
©

Der California auf Bulli-Basis ist ein beliebter Reise-Klassiker. Doch es geht noch mehr. VW bietet in Zukunft eine Version auf der Crafter-Plattform an – den Grand California.

Wer gerne mit dem Reisemobil unterwegs ist, aber nicht unbedingt einen großen Camper fahren will, der greift seit jeher zum VW California. Auf Basis der gerade aktuellen VW-Bus-Generation kann man mit etwas Talent zum Verzicht seit jeher gut im California auf Reisen gehen. Nun stellt VW mit dem Grand California quasi den großen Bruder des legendären Bullis vor, auf der Plattform des Nutzfahrzeugs Crafter.

Bildergalerie

Im Innenraum des Grand California finden Camping-Freunde alles, was das Herz begehrt: Eine Küche mit Kühlschrank, Gasherd und Spüle, ein Badezimmer mit geräumiger Nasszelle, Toilette und Waschbecken sowie ein Doppelbett im Heck des Fahrzeugs. Dazu gibt es aufstellbare Fenster und Dachluken, einen Wohnbereich mit Esstisch sowie Gasheizung. Optional können Solaranlage, Satelliten-Schüssel oder WLAN-Router geordert werden.

Die Einrichtung des Grand California ist in schlichtem Weiß gehalten, wie auch beim kleinen Bruder auf Bulli-Basis. Seine Weltpremiere feiert der neue Camper auf dem Caravan Salon in Düsseldorf (25. August bis 2. September), dort will VW auch Preise für die Ferienwohnung auf Rädern bekanntgeben. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Nutzfahrzeuge:

Modellplaner



Fotos & Videos zum Thema Nutzfahrzeuge

img

Neue Elektroauto-Plattformen

img

Ford E-Transit (2022)

img

Renault Kangoo (2021)

img

Rosier Nutzfahrzeugzentrum Paderborn

img

VW Caddy (2021) - Fahrbericht

img

Tropos Able


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2021 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Sixt Leasing

Startschuss für Flottenkunden-App

Von den Vertragsdaten über Schadenmeldungen bis hin zur Werkstattsuche: Die neue Sixt Leasing-App soll Dienstwagenfahrern das Leben leichter machen.


img
Emissionsvorgaben

Neuwagen stoßen deutlich weniger CO2 aus

Die verschärften CO2-Vorgaben zeigen Wirkung: Die Autohersteller haben ihren CO2-Ausstoß hierzulande im vergangenen Jahr merklich reduziert.


img
Versicherer

E-Autos nur in Ausnahmen an normalen Steckdosen laden

Übliche Schutzkontaktsteckdosen sind nicht für eine höhere Dauerbelastung, wie beim Laden von Elektroautos, ausgelegt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft...


img
Citroën e-Berlingo

Der Dritte im elektrischen Bunde

Auch der elektrische Citroën Berlingo nutzt die bekannte Technik des PSA-Konzern. Bis er auf den Markt kommt, dauert es aber noch ein wenig.


img
E-Autos

Aufgestockte Förderprämie sorgt für Rekordzahlen

Mit mehr als 650 Millionen Euro hat der Staat im vergangenen Jahr den Kauf von Elektroautos subventioniert. Richtigen Schwung brachte aber erst die Aufstockung der...