suchen
Zukunftsprojekt

Mazda kündigt Reihensechser an

1180px 664px
Mazda will mehr Premium wagen, wie unter anderem die Studie RX Vision angedeutet hat.
©

Mazda will sich künftig stärker als Premiumanbieter positionieren. Helfen soll dabei eine neue Plattform für große Modelle mit Sechszylindermotoren.

Mazda plant eine neue Architektur für größere Modelle, bei der ein völlig neu entwickelter Reihensechszylinder zum Einsatz kommen soll. Offiziell haben die japanischen Autobauer das Zukunftsprojekt in ihrem Quartalsbericht angekündigt. Demnach sind ein Skyactiv-Diesel der zweiten Generation sowie ein Skyactiv-X-Benziner in diesem Format geplant.

Die Skyactiv-Technik vereint dank Kompressionszündung in einem Motor die Vorteile von Otto- und Dieselprinzip, was unter anderem Effizienzvorteile mit sich bringt. Die voraussichtlich auf Heckantrieb ausgelegte Architektur soll mit Allrad-, 48-Volt-Hybrid- und Plug-in-Hybridsystem kombinierbar sein. Zum Einsatz kommen könnte der Sechsender mit einem Zylindermaß von vermutlich 500 Kubikzentimeter unter anderem in Neuauflagen des Mazda6, CX-5, CX-9 sowie einem künftigen Sportwagen. (SP-X)

360px 106px

Mehr

Mehr zum Thema Premium:




Autoflotte Flottenlösung

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Hitdorfer Straße 73
51371 Leverkusen

Tel: +49 (0) 2173 / 943-300
Fax: +49 (0) 2173 / 943-496

E-Mail: fleet@mazda.de
Web: www.mazda.de/business


Fotos & Videos zum Thema Premium

img

Wey X / Wey S (IAA 2019)

img

Arcfox GT/ECF

img

Audi Q8 (2019)

img

Lynk & Co 02

img

Mercedes-Benz C-Klasse (2019)

img

Byton


Ihr Kommentar zum Artikel

© Copyright 2019 Autoflotte online

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

img
Mobilitätsdienstleistungen

Choice jetzt mit Doppelspitze

Der Nürnberger Mobilitätsdienstleister hat Bego Jasenac zum zweiten Geschäftsführer ernannt.


img
Führungswechsel

Peugeot bekommt neuen Deutschland-Chef

Nach etwas mehr als zwei Jahren verlässt Geschäftsführer Steffen Raschig die Löwenmarke auf eigenen Wunsch. Mit Haico van der Luyt kommt der Nachfolger aus den eigenen...


img
Ford Transit Facelift

Kosmetik für den Kastenwagen

Ford hat den Transit optisch und technisch gründlich überarbeitet: Der Kastenwagen punktet mit frischem Design, neuem Infotainment und sparsameren Motoren. Die kleineren...


img
Mobilitätsgeschäft

Kroschke Gruppe unterstützt Gründerszene

Im Zuge der digitalen Transformation investiert der Branchendientsleister in den "MobilityFund", um aufstrebende Start-ups wie Vehiculum, Wunder Mobility oder Smartlane...


img
Neuer Mercedes GLA

Mehr Platz bei schlanker Linie

Dynamik und Design sollen den Mercedes GLA auch in der zweiten Generation prägen. Diesmal verspricht der Hersteller aber auch mehr Sekundärtugenden.