-- Anzeige --

BMW: Neue Leiterin Marketing nimmt Arbeit auf

Jennifer Treiber-Ruckenbrod hat seit dem dem 1.10.2022 die Leitung BMW Marketing Deutschland übernehmen.
© Foto: BMW

Jennifer Treiber-Ruckenbrod folgt auf Kirsty Skinner-Gerth, die zum 1. September 2022 andere Aufgaben im Konzern übernommen hat.


Datum:
04.10.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Jennifer Treiber-Ruckenbrod hat am 1. Oktober 2022 die Leitung BMW Marketing Deutschland übernehmen. Zuvor war sie als Leiterin Kommunikation MINI und BMW Motorrad für die externe und interne Kommunikation der beiden Marken verantwortlich. Treiber-Ruckenbrod folgt auf Kirsty Skinner-Gerth, die zum 1. September 2022 die Leitung Digital Commerce, Digitale Kanäle und Connected Company bei BMW übernommen hat.


50 Jahre BMW M GmbH

Bildergalerie

BMW: Treiber-Ruckenbrod mit langjähriger Erfahrung

Treiber-Ruckenbrod verfügt über langjährige Management-Erfahrung und hat innerhalb der BMW Group bereits einige Leitungsfunktionen innegehabt. Vor ihrer Position als Leiterin Kommunikation MINI und BMW Motorrad war sie in der Unternehmensstrategie tätig und hat dort unter anderem den Bereich Markenportfoliostrategie und Markencontrolling für die BMW Group mit all ihren Marken aufgebaut.

Zuvor leitete Treiber-Ruckenbrod die globale Marktforschung. Sie begann ihre Karriere bei der BMW Group im Jahre 2002 im Bereich Online Marketing und e-Commerce.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.