-- Anzeige --

Erdgas-Antrieb für neuen VW Golf: Sauber mit Aufschlag

Auch der VW Golf 8 ist wieder mit CNG-Antrieb zu haben.
© Foto: VW

Auch die achte Generation des VW Golf fährt mit Erdgas vor. Für diese Variante muss man allerdings ordentlich zahlen.


Datum:
23.10.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Auch der VW Golf 8 ist wieder mit CNG-Antrieb zu haben. Als TGI wird er von einem 1,5-Liter-Turbo-Vieryzlinderbenziner mit 96 kW / 130 PS angetrieben. Drei Tanks mit insgesamt 17,3 Kilogramm Erdgasvolumen sind im Fahrzeugboden integriert. Die Reichweite im Erdgas-Betrieb beträgt bis zu 400 Kilometern (WLTP). Als Reserve steht ein neun Liter großer Benzintank zur Verfügung. Als Durchschnittsverbrauch gibt VW 3,5 bis 3,6 Kilogramm an, das entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 bis 98 Gramm pro Kilometer.

Der Erdgas-Golf kostet in der Ausstattungsvariante "Life" rund 26.640 Euro netto. Gegenüber dem konventionellen 1.5er in diesem Komfortniveau beträgt der Preisaufschlag rund 4.100 Euro. Allerdings gehört beim TGI ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe zum Serienumfang. Dies ist für den 1,5-Liter-Benziner nicht erhältlich. (SP-X)


VW Golf 8 1.5 TSI (Test)

Bildergalerie

Drei Tanks mit insgesamt 17,3 Kilogramm Erdgasvolumen sind im Fahrzeugboden integriert.
© Foto: VW
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.