-- Anzeige --

Green NCAP: Noch Luft nach oben

Der DS 3 Crossback erreichte eine 2,5 Sterne-Bewertung im aktuellen Green NCAP-Test.
© Foto: Green NCAP

Kleinwagen sind sparsamer und umweltverträglicher als große Autos, aber auch bei ihnen gibt es noch Verbesserungspotential, wie jetzt ein Umwelttest zeigte.


Datum:
01.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beim aktuellen Umwelttest hat Green NCAP drei Kleinwagen unter die Lupe genommen und vergab in den drei Kategorien Schadstoffemissionen, Energieeffizienz und Treibhausemissionen maximal je zehn Punkte. Der Mazda2 erzielte 3,5 von maximal möglichen fünf Sternen, der Ford Puma erreichte drei Sterne und der DS 3 Crossback 2,5 Sterne.

Der Mazda2 wurde mit dem 55 kW / 75 PS starken 1,5-Liter-Skyactiv-G-Benzinmotor getestet und kommt auf 18,4 Punkte. Davon entfielen 5,9 Punkte auf den Ausstoß von Schadstoffen, 6,9 Punkte auf die Bewertung des Verbrauchs und 5,6 Punkte auf die Treibhausemissionen. Die Tester vermissen einen Benzinpartikelfilter, dieser würde dazu beitragen, die Schadstoffemissionen weiter zu reduzieren.

© Foto: Green NCAP

Der Ford Puma, der mit dem 1,0-Liter-Benziner mit Mild-Hybrid-Unterstützung (92 kW / 125 PS) antrat, konnte insgesamt 16,3 Punkte auf sich vereinen. Für den Check der Schadstoffemissionen gab es 4,8 Punkte, beim Thema Energieeffizienz holte das kleine SUV 6,4 Punkte. 5,1 Punkte gab es für die Treibhausausstoß. Die Tester bemängeln beim kleinen Crossover die Emission von Ammoniak.

Von den 13,1 Punkten des DS 3 Crossback (1,5-Liter-Diesel mit 96 kW / 130 PS) entfallen 4 Punkte auf den Ausstoß von Schadstoffen, 5,8 Punkte gehen auf das Konto Energieeffizienz und 3,3 auf die Emission von Treibhausgasen. Auch das kleine SUV hat Probleme mit der Kontrolle der Ammoniak-Emissionen, zusätzlich kritisieren die Tester den Stickstoffoxid (NOx)-Ausstoß.

Green NCAP überprüft Fahrzeuge mithilfe von eigenen Verbrauchs- und Abgastests im Labor und auf der Straße und will so das Umweltverhalten neuer Pkw detailliert bewerten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.