-- Anzeige --

Mercedes me Charge: Drei Tarife für alle Fälle

Mercedes hat seinen Ladestromtarif neu ausgerichtet.
© Foto: Mercedes-Benz

Viele E-Autohersteller bieten ihren Kunden spezielle Ladetarife an. Mercedes hat sein Preismodell nun überarbeitet.


Datum:
05.04.2022
Autor:
SP-X
Lesezeit:
5 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für seine E-Auto-Kunden bietet Mercedes nun ein neues Ladestrom-Tarifsystem an. Zur Wahl stehen drei Varianten von "Mercedes me Charge": Das S-Modell für Gelegenheitslader kommt ohne Grundgebühr aus, verzichtet aber auch auf garantierte kWh-Preise – gezahlt wird der Preis des jeweiligen Ladesäulenbetreibers. Im M-Tarif für Normallader werden monatlich 4,90 Euro Grundgebühr fällig, die Preise für die Kilowattstunde betragen 39 Cent am AC-Lader und 49 Cent am Schnellader. Nach drei Stunden am Kabel (DC: 60 Minuten) wird zudem eine minütlich abgerechnete Blockiergebühr von 6 Cent (DC: 20 Cent) fällig.

Wer monatlich 17,90 Euro für den Vielfahrertarif L zahlt, bekommt die kWh am AC-Lader für 33 Cent und am DC-Lader für 39 Cent. Auch hier gibt es Blockiergebühren, die aber zwischen 21 und 8 Uhr am AC-Lader entfallen. So ist das Aufladen über Nacht ohne Zusatzkosten möglich. Für die besonders schnellen Ionity-Säulen werden separate Preise fällig: Im M-Tarif sind es 49 Cent, im L-Tarif 35 Cent und im S-Tarif die auch für Ad-hoc-Kunden aufgerufenen 79 Cent.

Seinen eigenen Neuwagenkunden räumt Mercedes Sonderrabatte ein. So müssen Käufer eines Plug-in-Hybriden die Grundgebühr des M-Tarifs im ersten Jahr nicht zahlen, Käufer eines E-Autos sparen sich die Jahresgebühr des L-Tarifs. Wer einen EQS kauf, lädt ein Jahr lang kostenlos bei Ionity.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.