-- Anzeige --

DAD unterstützt Online-Kunden von Sixt Leasing: Zulassung einfach gemacht

Heiko Labudda (DAD) und Benjamin Kopp (Sixt Leasing)
© Foto: DAD / Sixt Leasing

Der DAD und Sixt Leasing intensivieren ihre Zusammenarbeit. Kunden der Online-Portale sixt-neuwagen.de und autohaus24.de können jetzt einen digitalen Zulassungsprozess beauftragen.


Datum:
14.07.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bereits seit Jahren arbeitet der Deutsche Auto Dienst (DAD) mit Sixt Leasing in den Bereichen Zulassung, Ummeldung und Abmeldung von Fahrzeugen und im Management der Zulassungsdokumente zusammen. Ab sofort sollen auch alle Privat- und Gewerbekunden, die über die Sixt Leasing-Portale sixt-neuwagen.de und autohaus24.de ein Fahrzeug leasen, von der Kompetenz der Kroschke-Tochter profitieren. Für die gesamte Zulassungsabwicklung kommt der neue digitale Prozess "Ready 2 Drive" (R2D) zum Einsatz, wie der Branchendienstleister aus Ahrensburg mitteilte.

Die Kooperationspartner versprechen den Online-Kunden eine Reihe von Vorteilen. Der DAD übernimmt dabei alle Formalitäten mit der jeweiligen Zulassungsstelle, die Fahrzeughalter normalerweise selbst klären müssen. Darunter fallen sämtliche bürokratischen Schritte mit der zuständigen Zulassungsstelle sowie die Kosten für Amtsgebühren, Wunschkennzeichen, zwei Kennzeichenschilder und Feinstaubplakette. Nach erfolgter Zulassung werden die Fahrzeugdokumente automatisch an das Autohaus versandt, und der Sixt Leasing-Kunde muss nur noch sein Auto beim Händler abholen.

Vorab erhalten die Kunden per E-Mail einen individuellen Link zugesendet, der direkt in das "Ready 2 Drive"-Portal führt. Hier können sie ohne weitere Registrierungen den Zulassungsprozess beauftragen. Hinterlegt sind alle relevanten Informationen und teilweise vorausgefüllte Formulare und Unterlagen. Der entscheidende Vorteil ist: Für die Zulassung notwendige Dokumente können einfach fotografiert und direkt in das R2D-Portal hochgeladen werden. Damit falle der Versand von Dokumenten weg, hieß es.

Heiko Labudda, Senior Key Account Manager beim DAD, hebt die große Zeitersparnis und den Komfortgewinn für die Sixt Leasing-Kunden hervor: "Immerhin 40 Prozent der Zulassungsstellen akzeptieren bereits Kopien von Dokumenten. Da wir vom DAD über unseren zentralen Informationspool alle Anforderungen der Zulassungsstellen genau kennen, können wir als einziger Anbieter am Markt für jeden Kunden personalisiert einblenden, ob die digitale Version von Dokumenten ausreichend ist und welche Dokumente benötigt werden."

Aus bis zu 14 Wochen Wartezeit werden zehn Tage

Benjamin Kopp, Director Operations bei Sixt Leasing, erklärte, dass sich nun kein Online-Kunde mehr mit den bürokratischen Zulassungshürden auseinandersetzen müsse. "Während der gesamte Zulassungsprozess über den DAD für Sixt Leasing-Kunden über R2D zwischen sieben und zehn Tagen dauert, kann es bei einer persönlichen Fahrzeuganmeldung allein 14 Tage bis 14 Wochen dauern, bis man überhaupt einen Termin in der Zulassungsstelle bekommt." (red)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.