-- Anzeige --

Dienstwagen: Grüne stellen Steuer-Privilegien in Frage

© Foto: BillionPhotos.com/Fotolia

Der Abbau dieses Privilegs "wäre im doppelten Sinne positiv für Klimaschutz und Gerechtigkeit."


Datum:
01.08.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Katharina Dröge, will die Privilegien für Dienstwagenberechtigte kürzen, um für alle ein bundesweit gültiges Neun-Euro-Ticket zu ermöglichen. Das berichten Spiegel Online und Nachrichtenagenturen.

Neun-Euro-Ticket "durch Abbau des Dienstwagenprivilegs"

"Finanziert werden kann ein solches ÖPNV-Ticket durch den Abbau des sogenannten Dienstwagenprivilegs. Das wäre im doppelten Sinne positiv für Klimaschutz und Gerechtigkeit", sagte Katharina Dröge den Funke-Medien. Das Neun-Euro-Ticket dürfe Ihrer Meinung nach Ende diesen Monats nicht einfach enden. "Wir brauchen ein bundesweites, günstiges Nahverkehrsticket. Die Entscheidung ist jetzt möglich und nötig."

Diese Forderung steht im aktuellen Widerspruch zu Lindners (FDP) Idee, der einer Verlängerung eine Absage erteilte. "Tankrabatt und 9-Euro-Ticket laufen aus. Es wird keine Anschlussregelung geben können", ließ Christian Lindner über die "Bild am Sonntag" verlauten. Wie genau sich Dröge die Kürzung vorstellt, ist bislang nicht bekannt.

Als Spielmasse wäre eine Anhebung der Ein-Prozent-Regelung für Verbrennerfahrzeuge ebenso denkbar, wie die Anhebung der Plug-in-Hybrid-Versteuerung von derzeit 0,5 Prozent auf ein Prozent, was bis letzte Woche im Zuge der Novellierung der Elektro-Fahrzeug-Förderung bereits denkbar war.  


Der Newsletter der Autoflotte

Wissen, was die Branche bewegt. Jetzt den kostenlosen Autoflotte-Newsletter bestellen!

Jetzt anmelden

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.