-- Anzeige --

EuroNCAP-Crashtest: Auch Wasserstoff-Antrieb ist sicher

Das Brennstoffzellen-SUV Hyundai Nexo hat jüngst bei Euro-NCAP mit der Maximalpunktzahl von fünf Sternen abgeschnitten.
© Foto: EuroNCAP

Als erstes getestetes Brennstoffzellen-Auto hat es der Hyundai Nexo beim Crashtest von EuroNCAP auf die Maximalpunktzahl gebracht. Weitere Fahrzeuge konnten ebenfalls überzeugen.

-- Anzeige --

In der neuste Crashtest-Runde hat EuroNCAP sieben Fahrzeuge vor die Wand gefahren, alle haben mindestens solide abgeschnitten. Die maximale Punktzahl von fünf Sternen erreichte unter anderem das SUV Hyundai Nexo, das als erstes wasserstoffbetriebenes Brennstoffzellen-Auto gecrasht wurde. Im Detail noch etwas besser haben Mazda6 und Mercedes A-Klasse den Test absolviert. Ebenfalls die volle Punktzahl erhielt der Lexus ES. Die weitgehend baugleichen Hochdachkombis Peugeot Rifter, Citroen Berlingo und Opel Combo erreichten eine Wertung von vier Sternen.

Die Crashtest-Organisation lobte die getesteten Fahrzeuge insbesondere für gute Ergebnisse bei den Notbremsassistenten, inklusive derer für Fußgänger und Radfahrer. Seit einiger Zeit knüpfen die Tester eine hohe Punktzahl an das Vorhandensein und Abschneiden von mehreren Assistenzsystemen. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.