-- Anzeige --

Fahrzeugbewertung: TÜV Süd erhält großes Leasingpaket

Der Auftrag für den TÜV Süd umfasst rund 10.000 Leasingrückläufer pro Jahr.
© Foto: TÜV

TÜV Süd Auto Plus übernimmt ab sofort für die AutoExpo umfangreiche Dienstleistungen rund um die Rücknahme von etwa 10.000 Leasingfahrzeugen.


Datum:
03.07.2015
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit sofortiger Wirkung übernimmt TÜV Süd Auto Plus für die AutoExpo Deutsche Auto-Markt GmbH, eine Tochter der Deutschen Leasing, die Begutachtung der Leasingrückläufer. Zu den Leistungen gehören Minderwertbegutachtung, Reparaturkostenkalkulation und die Ermittlung des Händlereinkaufswertes. Insgesamt nehmen die TÜV-Sachverständigen jährlich mehr als 10.000 Fahrzeuge am neu gebauten AutoExpo-Standort in Fernwald entgegen.

"Mit dem Dienstleistungspaket haben wir gemeinsam mit der AutoExpo einen maßgeschneiderten Rückgabeprozess entwickelt, der zu einer durchgängig hohen Qualität und einer zukunftsorientierten Vermarktung der Leasingrückläufer beiträgt", sagte Christos Gkirtzalis, Key Account Manager von TÜV Süd.

"Von TÜV Süd bekommen wir eine prozessorientierte und IT-gestützte Fahrzeugbewertung aus einer Hand. Dies bedeutet hohe Prozesssicherheit und Qualität zu attraktiven Kosten", erklärte Dennis Schmidt von AutoExpo. Zudem profitiert das Leasingunternehmen laut eigener Aussage von der großen Kapazität und dem breiten Dienstleistungsspektrum beim Fahrzeugmanagement, weil der Prüfkonzern den kompletten Prozess aus einer Hand anbietet. (tm)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.