-- Anzeige --

Firmenwagen: Autorola unterstützt BMW- und Mini-Händler

Autorola hat einen europaweite B2B-Remarketing-Plattform entwickelt.
© Foto: Elnur / stock.adobe.com

Leasing-, Miet- und Firmenwagen können nun auf einer Online-Plattform des Autorola Marketplace hochgeladen werden, die ausschließlich Vertragshändlern zugänglich ist.


Datum:
14.10.2022
Autor:
Autoflotte
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Autorola hat für die Händlergruppen von BMW und Mini eine eigene, geschlossene und paneuropaweite B2B-Remarketing-Plattform entwickelt. Die vollständig integrierte Lösung bietet Online-Auktion-Services sowie individuelle Komponenten wie Fahrzeugbewertung und Logistik.

Der Vertrag umfasst nationale Vertriebsgesellschaften der BMW Group, Alphabet sowie BMW Group Financial Services und bezieht alle drei Produkte von Autorola ein: die Online-Wiedervermarktungsplattform Autorola Marketplace, die Echtzeit-Gebrauchtwagenpreisdaten von Indicata sowie die Asset-Management-Plattform Autorola Fleet Monitor.

Mehr zum Thema

So startete der Online-Verkauf von Gebrauchtwagen auf der Plattform im Juni dieses Jahres in den ersten zehn Ländern: Belgien, Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland, Frankreich, Italien, Niederlande, Norwegen und Schweden. Inzwischen sind insgesamt 15 Märkte zum Gebrauchtwagenkauf über diese Plattform berechtigt.

Die nationalen Vertriebsgesellschaften der BMW Group, Alphabet Fleet Management und BMW Group Financial Services können ihre ehemaligen Leasing-, Miet- und Firmenwagen in einer geschlossenen Version der paneuropäischen Online-Plattform des Autorola Marketplace hochladen, die ausschließlich Vertragshändlern von BMW und Mini zugänglich ist.

 

Autorola: Grenzüberschreitendes Bieten und Kaufen

Die Händler können entweder in ihrem eigenen Land oder grenzüberschreitend bieten und kaufen, wobei Autorola die gesamte Logistik der Fahrzeugabholung und -lieferung übernimmt. Dazu gehört die Unterstützung beim Import- und Exportprozess und bei erforderlichen Formalitäten, wenn Gebrauchtwagen im Ausland gekauft werden.

Die Online-Plattform Indicata trägt ihren Teil dazu bei, indem sie Daten in Echtzeit für Gebrauchtwagenpreise über eine API direkt in die BMW-eigenen Systeme einfließen lässt. Sie unterstützt dabei, Gebrauchtwagen mit hohen Exportchancen zu identifizieren. Die BMW Group, Autorola und Indicata haben in den letzten Monaten gemeinsam eine leistungsfähige Online-Plattform und Geschäftsprozesse entwickelt, um den Händlern Zugang zu den Gebrauchtwagen zu verschaffen, die am besten zu ihren jeweiligen Märkten passen.

Autorola: Erste Online-Auktionen gut gelaufen

Für die weiteren Prozessschritte kommt das Asset-Management-System Fleet Monitor von Autorola Solutions zum Einsatz. Es wird zur Steuerung des gesamten Remarketing-Prozesses und zur externen Nutzung durch die BMW Group verwendet. Der Fleet Monitor verschafft einen genauen Prozessüberblick und verwaltet vorläufig verkaufte Fahrzeuge.

"Die ersten Online-Auktionen sind bereits gut gelaufen und zeigen die Dynamik eines paneuropäischen Marktes. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten die Zahl der Bieter und das Volumen der Gebrauchtwagen in jeder Online-Auktion zu erhöhen", ergänzt Morten Holmsten, Global Business Unit Director Marketplace der Autorola Group.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.