-- Anzeige --

Flottenmanagement: UTA Smart Cockpit für effiziente Tankplanung

UTA Smart Cockpit wird durch eine Smartphone-App ergänzt, mit der der Fahrer eigenständig seine Tankplanung vornehmen kann.
© Foto: UTA

Mit einer Online-Anwendung und Smartphone-App des Tankkartenanbieters sollen Kunden ihre Tankstrategie optimieren können.


Datum:
07.09.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

UTA, Anbieter von Tank-und Servicekarten in Europa, bietet mit UTA Smart Cockpit eine neue Online-Anwendung zur Optimierung der Tankplanung. Speditionen und Transportunternehmen sollen auf Basis ihrer individuellen Situation die Betankung ihrer Fahrzeuge schnell, einfach und komfortabel planen und so Einsparpotenziale von bis zu zehn Cent pro Liter Kraftstoff realisieren können.

Die von UTA Smart Cockpit ausgegebenen Tankempfehlungen basieren nicht nur auf dem durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch und den individuellen Konditionen der Kunden. Darüber hinaus fließen Fahrzeug- und Fahrerkriterien wie der Tankfüllstand, individuelle Lenk-und Ruhezeiten der Fahrer und auch Routeninformationen (z. B. Streckensperrungen für Lkw) mit in die Planung ein. Bei Bedarf können sogar Hoftankstellen in der Betrachtung berücksichtigt werden. Bei Fahrten innerhalb Deutschlands wird auch die prognostizierte Preisentwicklung der Kraftstoffe bis zu 24 Stunden im Voraus berücksichtigt. Um die Transparenz zu erhöhen und die Kontrolle für die Kunden zu erleichtern, wird nach der Tour der Erfolg der Planung gemessen, indem sämtliche Tanktransaktionen mit den möglichen Einsparpotenzialen verglichen werden.

Smartphone-App für Fahrer

Die Online-Anwendung UTA Smart Cockpit wird durch eine Smartphone-App ergänzt, mit der der Fahrer eigenständig seine Tankplanung vornehmen kann. Die App stellt dem Fahrer während seiner Tour alle relevanten Informationenzur Verfügung, sodass er weiß, wann und wie viel er wo tanken muss, um die Route kostenoptimal zu fahren. Außerdem können empfohlene Tankstopps via Push-Benachrichtigung an den Fahrer übermittelt werden.

"Mit UTA SmartCockpit bringen wir eine neue digitale Lösung auf den Markt, die in dieser Form einzigartig ist", sagt Carsten Bettermann, CEO bei UTA. "Damit unterstreichen wir einmal mehr UTAs Innovationskraft als Mobilitätsdienstleister, wenn es um kundenindividuelle Einsparungen, Effizienzsteigerungen und Prozessoptimierungen geht."

UTA Smart Cockpit ist derzeit für zehn europäische Länder verfügbar: Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Luxemburg, die Tschechische Republik, Belgien und die Niederlande. (AF)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Autoflotte ist die monatlich erscheinende Fachzeitschrift für den Flottenmarkt im deutschsprachigen Raum. Zielgruppe in diesem wachsenden Markt sind die Fuhrpark-Entscheider in Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen mit mehr als zehn PKW/Kombi und/oder Transportern. Vorstände, Geschäftsführer, Führungskräfte und weitere Entscheider greifen auf Autoflotte zurück, um Kostensenkungspotenziale auszumachen, intelligente Problemlösungen kennen zu lernen und sich über technische und nichttechnische Innovationen zu informieren.